finanzen.net
26.09.2018 13:40
Bewerten
(0)

H&D Wireless schließt Kapitalerhöhung ab

DRUCKEN

STOCKHOLM, September 26, 2018 /PRNewswire/ --

- Kapitalerhöhung fließt in aggressive Expansion   

Die Kapitalerhöhung mit Vorzugsrecht des an der Nasdaq First North gehandeltenH&D Wireless, schwedischer Anbieter von Plattformlösungen für IoT- und RTLS-Cloud, ist mit guter Resonanz zu Ende gegangen. Bei der Kapitalerhöhung hatten Altaktionäre ein Vorzugsrecht, und es wurden 80 Prozent gezeichnet. Das Unternehmen hat damit liquide Mittel in Höhe von 29,8 Mio. SEK mobilisiert (vor Ausgabekosten).

     (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/494475/H_and_D_Wireless_Logo.jpg )

"Unsere Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht ist auf positive und ermutigende Resonanz gestoßen. Wir haben damit unsere finanzielle Position gestärkt und können das große Interesse verschiedener schwedischer und nordischer Industrieunternehmen an unserer marktführenden Lösung geschäftlich verwerten. Es freut uns ganz besonders, dass sowohl Altaktionäre als auch neue Investoren unser großes Vertrauen teilen, während wir Schritt für Schritt eine Phase einleiten, wo erfolgreiche Tests in reguläre Installationen übergehen", sagte Pär Bergsten, Gründer und CEO. "Im vergangenen Jahr konnten wir bei mehr und mehr Größen in den Bereichen Automobilbau, Bau und Logistik große Erfolge erzielen. Unsere Lösungen für die Echtzeit-Überwachung von Produktions- und Vertriebsabläufen helfen Kunden dabei, ihre Aktivitäten deutlich zu verschlanken."

a gingen Parteien eine Garantiebeziehung über 969.401 Aktien ein (Garantieanteil von 14,82 %). Angehörige der Geschäftsführung (PDMR) zeichneten insgesamt 301.133 Aktien, wobei der CEO seinen Anteil um 235.295 Aktien erhöhte.

Darüber hinaus führte das Unternehmen neben der Bezugsrechtsemission eine gezielte Emission durch. Die Emissionsbanken wurden mit 672.000 B-Aktien vergütet.

Die Cashflow-Kosten der Emission werden von den Unternehmen auf 2,5 Mio. SEK geschätzt. Die Anzahl der Aktien steigt auf 25.260.896 und das Aktienkapital auf 1.263.045 SEK.

H&D Wireless AB ist unter der EU-Marktmissbrauchsrichtlinie zur Veröffentlichung dieser Mitteilung verpflichtet. Die Mitteilung wurde durch die oben genannte Kontaktperson am 25. September 2018 um 8.00 Uhr MEZ zur Publikation übermittelt.  

Informationen zu H&D Wireless:  

H&D Wireless ist ein schwedischer Anbieter von Technologie und Dienstleistungen für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und Echtzeitortung (RTLS+GPS), der die Cloud-Plattformen Griffin und GEPS betreibt. H&D Wireless wurde 2009 gegründet und zählt zu Schwedens wachstumsstärksten und renommiertesten IoT-Unternehmen. Bislang hat es weltweit mehr als 1 Million Wireless-Produkte für IoT-/M2M-Lösungen ausgeliefert. Das Unternehmen entwickelt und liefert Lösungen für die Digitalisierung und Optimierung physikalischer Geschäftsprozesse mittels seines Griffin Enterprise Positioning Service (GEPS™) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) und Fokus auf Industrie 4.0 sowie Smart Factory.  Die Aktien von H&D Wireless sind seit Dezember 2017 an der Nasdaq First North in Stockholm mit dem zertifizierten Berater FNCA Sweden AB notiert. http://www.hd-wireless.com

Informationsvorsprung für Anleger

Mit japanischen Kerzencharts können Trader das Marktgeschehen exakt analysieren. Wie Sie die japanischen Candlesticks erfolgreich für Ihr Trading nutzen, erklärt Tom Neske heute Abend ab 18 Uhr.
Jetzt Platz sichern!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Ceconomy: Dividende fällt aus -- FedEx senkt Jahresprognose -- Haushaltsstreit: EU und Italien einigen sich -- Fresenius, EVOTEC, Deutsche Post im Fokus

Zuschlag für Erhebung der Pkw-Maut soll an Konsortium Kapsch/CTS Eventim gehen. Apple will Verkaufsbann in China mit Software-Update vermeiden. Tesla-Chef eröffnet Test-Tunnel in Los Angeles. Chinesische Polizei verhaftet offenbar dritten Kanadier. Börsendebüt für Softbanks Mobilfunktochter enttäuscht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
Diese Autobauer machen den meisten Profit
Größte Marge bei verkauften Autos
Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Post AG555200
Wirecard AG747206
BASFBASF11
Ceconomy St.725750
Aurora Cannabis IncA12GS7
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
BayerBAY001