finanzen.net
25.06.2019 14:59
Bewerten
(0)

Handelsabkommen zwischen EU und Vietnam unterschriftsreif

DRUCKEN

BRÜSSEL/HANOI (dpa-AFX) - Die EU-Staaten haben den Weg für zwei Wirtschaftsabkommen mit Vietnam geebnet. Sowohl das Handels- als auch das Investitionsschutzabkommen sollen nach der Zustimmung der Länder vom Dienstag bereits am kommenden Sonntag in der Landeshauptstadt Hanoi unterschrieben werden, wie die EU-Kommission mitteilte.

Handelskommissarin Cecilia Malmström begrüßte die Zustimmung der EU-Staaten: "Vietnam ist ein dynamischer und vielversprechender Markt mit mehr als 95 Millionen Konsumenten, und beide Seiten haben durch stärkere Handelsbeziehungen viel zu gewinnen." Bereits Anfang Februar war das Freihandelsabkommen der EU-Staaten mit Japan in Kraft getreten. Dadurch entstand die größte Freihandelszone der Welt. 2018 wurde außerdem ein Abkommen mit Singapur unterzeichnet.

Das Handelsabkommen mit Vietnam sieht nun den Abbau von 99 Prozent der Zölle innerhalb der kommenden Jahre vor. 65 Prozent der EU-Waren sollen bereits von Zöllen befreit werden, sobald das Abkommen in Kraft ist, gleiches gilt für 71 Prozent vietnamesischer Waren. Zudem sollen Handelsbarrieren abgebaut werden, hieß es. Das Abkommen beinhaltet ferner Vorgaben zum Umgang mit geistigem Eigentum und die Zusage, wesentliche Standards der Internationalen Arbeitsorganisation

- etwa das Verbot von Kinderarbeit - einzuhalten. Auch eine Zusage,

das Pariser Klimaschutzabkommen umzusetzen, ist enthalten.

Vietnam ist nach Singapur der zweitgrößte EU-Handelspartner der Region. Die Staatengemeinschaft importiert etwa Kleidung, Lebensmittel oder Telekommunikationsteile aus dem Land. Exportiert werden hingegen Waren wie Maschinenteile und Chemikalien.

Bevor die Abkommen in Kraft treten, muss das Europaparlament zustimmen. Beim Investitionsschutzabkommen ist zudem die Zustimmung der nationalen Parlamente nötig./wim/DP/mis

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag im Plus -- GERRY WEBER-Aktie im Sinkflug -- ZEW-Index fällt auch im Juli -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- JPMorgan, Goldman Sachs, CRH, Drägerwerk im Fokus

Wells Fargo steigert Gewinn. Renault wird hinsichtlich weltweiter Automärkte pessimistischer. J&J kann Gewinn kräftig steigern und hebt Umsatzausblick an. BVB-Sportdirektor Zorc: Wechsel von Diallo aus Dortmund nach Paris beschlossen. ams gibt OSRAM-Übernahmepläne auf.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480