finanzen.net
25.06.2020 16:39

Alibaba-Aktie leichter: Softbank trennt sich von Alibaba-Anteilen - Chef verteidigt Investitionsentscheidungen

Hauptversammlung: Alibaba-Aktie leichter: Softbank trennt sich von Alibaba-Anteilen - Chef verteidigt Investitionsentscheidungen | Nachricht | finanzen.net
Hauptversammlung
Folgen
Der Chef von Softbank, Masayoshi Son, sieht den japanischen Technologieinvestor nach einem Rekordverlust auf dem richtigen Weg.
Werbung
Inzwischen befinde sich der Wert der Beteiligungen wieder auf dem Niveau wie vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie, sagte Son am Donnerstag auf der Hauptversammlung des von ihm gegründeten Unternehmens. Und das obwohl "einige Leute gedacht hätten, Softbank sei am Ende".

Milliardenschwere Abschreibungen auf Beteiligungen am angeschlagenen Bürovermittler WeWork und dem Fahrdienstvermittler Uber schrumpften im abgelaufenen Geschäftsjahr den Wert der Investitionen des Vision Funds und bescherten Softbank einen operativen Fehlbetrag von umgerechnet fast 12,1 Milliarden Euro. Um die Schuldenlast zu reduzieren und Anleger mit Hilfe von Aktienrückkäufen bei Laune zu halten, trennt sich Softbank nun von Anteilen unter anderem am Onlinehändler Alibaba und der Telekom-Tochter T-Mobile US. Inzwischen seien dadurch 35 Milliarden Dollar eingenommen worden und damit rund vier Fünftel der angepeilten Gesamtsumme.

Der 62-jährige Son deutete zudem an, Softbank länger als geplant vorstehen zu wollen. "Ich bleibe vielleicht etwas länger", sagte der Japaner.

Die Alibaba-Aktie notiert am Donnerstag im NYSE-Handel zeitweise 1,73 Prozent tiefer bei 222,30 US-Dollar

Tokio (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf Deutsche TelekomJC1HSL
Open End Turbo Put Optionsschein auf Deutsche TelekomJC219K
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC1HSL, JC219K. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: winhorse/iStock

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:46 UhrDeutsche Telekom overweightMorgan Stanley
25.06.2020Deutsche Telekom buyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2020Deutsche Telekom buyUBS AG
23.06.2020Deutsche Telekom buyGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Deutsche Telekom buyJefferies & Company Inc.
10:46 UhrDeutsche Telekom overweightMorgan Stanley
25.06.2020Deutsche Telekom buyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2020Deutsche Telekom buyUBS AG
23.06.2020Deutsche Telekom buyGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Deutsche Telekom buyJefferies & Company Inc.
02.06.2020Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
15.05.2020Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
15.05.2020Deutsche Telekom neutralBarclays Capital
14.05.2020Deutsche Telekom HoldJefferies & Company Inc.
14.05.2020Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX etwas leichter -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- Daimler beteiligt sich an Batteriezellenhersteller -- Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen -- Lufthansa im Fokus

Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19. Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli. Fiat Chrysler sucht wohl Alternativen für Sonderdividende. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. JENOPTIK-Aktie steigt: Baader Bank belässt Jenoptik auf 'Add'. Bäte will Allianz bis 2021 zurück in die Spur bringen. Deutsche Bank im Fokus: Schotten dicht im Corona-Sturm.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
TUITUAG00
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
ITM Power plcA0B57L
PAION AGA0B65S
Amazon906866
Gilead Sciences Inc.885823
Plug Power Inc.A1JA81