finanzen.net
19.03.2019 14:42
Bewerten
(0)

Haushaltsplanung - Bundeswehr bekommt milliardenschweren Hubschrauber

DRUCKEN

Berlin (Reuters) - Der Kauf eines neuen schweren Transporthubschraubers für die Bundeswehr scheint nach der neuen Finanzplanung des Bundes gesichert.

Als "verbindliche Bestandteile" der Eckwerte sind darin für die Jahre 2020 bis 2023 jeweils mehrere hundert Millionen Euro zur Beschaffung des Helikopters hinterlegt, wie aus der Kabinettvorlage hervorgeht. Die Bundeswehr soll 45 bis 60 schwere Transporthubschrauber erhalten, für die in früheren Planungen knapp vier Milliarden Euro veranschlagt waren. Im Westen gibt es dafür nur die beiden Anbieter Sikorsky und Boeing. Wer den Zuschlag erhält, ist noch unklar.

Weitere Rüstungsprojekte, über die der Haushaltsausschuss nach früheren Angaben noch dieses Jahr entscheiden soll, werden in der Kabinettvorlage dagegen nicht erwähnt. Dazu zählt das Raketenabwehrsystem Meads, das die alten Patriot-Batterien ablösen soll. Entwicklung und Kauf wurden zuletzt mit etwa acht Milliarden Euro veranschlagt. Anbieter ist der Rüstungskonzern MBDA in Zusammenarbeit mit Lockheed Martin.

Auch das Mehrzweckkampfschiff MKS 180 taucht in der nur sieben Posten umfassenden Liste der verbindlichen Ausgaben nicht auf. Entwicklung und Bau der ersten vier dieser Schiffe sollten nach früherer Planung mit rund 4,5 Milliarden Euro zu Buche schlagen, dazu kommt eine Option auf zwei weitere Schiffe. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen sind für den Auftrag die Werft German Naval Yards (GNYK) in Kiel mit ThyssenKrupp als Unterauftragnehmer sowie die niederländische Damen-Werft mit der deutschen Blohm+Voss als Unterauftragnehmer im Rennen. Das Verteidigungsministerium wollte sich zu der Kabinettvorlage nicht äußern. Die Bundesregierung will die Eckwerte der Haushaltsplanung am Mittwoch beschließen.

Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.04.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
15.03.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
14.03.2019thyssenkrupp kaufenDZ BANK
13.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.02.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.04.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
15.03.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
14.03.2019thyssenkrupp kaufenDZ BANK
12.02.2019thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.02.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
13.02.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.02.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
12.02.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
12.02.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
12.02.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
07.12.2018thyssenkrupp verkaufenBarclays Capital
21.11.2018thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
07.11.2018thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11