04.08.2021 09:45
Werbemitteilung unseres Partners

Heineken über den Erwartungen, aber getrübte Zukunft

Folgen
Werbung

Trotz Halbjahreszahlen über den Erwartungen ist der Blick für den Bierbrauer Heineken getrübt. Er befürchtet Belastungen durch steigende Rohstoffkosten, doch wird er seinen Aktionären eine Zwischendividende ausschütten. 

Der weltweit zweitgrößte Bierbrauer hinter InBev verdoppelte in den ersten sechs Monaten seinen Betriebsgewinn auf 1,63 Mrd. Euro und damit um 0,41 Mrd mehr als von Analysten erwartet. Dennoch hält der Bierbrauer es für möglich, dass Heineken 2021 unter dem Corona-Jahr 2020 bleiben könnte. Neben Belastungen durch COVID-19 vor allem in Afrika und Asien schmälerten steigende Rohstoffkosten das Ergebnis. Bislang hatte der Vorstand bessere Marktbedingungen erwartet.

Beim Umsatz legte Heineken im ersten Halbjahr 2021 auf 11,97 Mrd. Euro nach 11,16 Mrd. Euro im Jahr zuvor. Organisch war dies ein Plus von 13,1 Prozent. Für die Aktionäre soll es nun eine Zwischendividende in Höhe von 0,28 Euro je Aktie am 11. August 2021 geben. 

Jetzt registrieren und die Heineken-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Heineken zahlt seine Dividende normalerweise in Form einer Zwischen- und einer Schlussdividende aus. Die Zwischendividende beträgt in der Regel 40 Prozent der Vorjahresdividende. Für das vergangene Geschäftsjahr lag die Gesamtdividende bei 0,70 Euro. 

Heineken-Aktie testet Unterstützung

Die Aktie von Heineken befindet sich in einem Seitwärtstrend zwischen rund 97 und 104 Euro. Seit Ende Juni geht es abwärts, begleitet von einem fallenden MACD (Momentum). Die untere Grenze wird aktuell getestet, die nächste Unterstützung liegt bei rund 94 Euro. 

Am Erfolg von Heineken lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Heineken N.V.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Heineken N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2021Heineken HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.07.2020Heineken Sector PerformRBC Capital Markets
27.08.2019Heineken buyJefferies & Company Inc.
16.10.2014Heineken NeutralUBS AG
03.10.2013Heineken haltenGoldman Sachs Group Inc.
27.08.2019Heineken buyJefferies & Company Inc.
22.08.2013Heineken kaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
09.04.2013Heineken kaufenExane-BNP Paribas SA
06.12.2012Heineken buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.12.2012Heineken outperformExane-BNP Paribas SA
15.01.2021Heineken HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.07.2020Heineken Sector PerformRBC Capital Markets
16.10.2014Heineken NeutralUBS AG
03.10.2013Heineken haltenGoldman Sachs Group Inc.
28.08.2013Heineken haltenGoldman Sachs Group Inc.
12.09.2013Heineken verkaufenNomura
22.08.2013Heineken verkaufenNomura
12.07.2013Heineken verkaufenJefferies & Company Inc.
28.06.2013Heineken verkaufenNomura
11.04.2013Heineken verkaufenBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Heineken N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln