finanzen.net
aktualisiert: 06.06.2018 22:03
Bewerten
(1)

DAX schließt im Plus -- Wall Street schließt mit Aufschlägen -- Fresenius-Aktie legt zu: Kepler hebt Kursziel -- Tesla-Aktionäre halten zu Musk -- Nike, VW, Dürr, Sixt im Fokus

DRUCKEN
Elliott bläst bei Uniper-Hauptversammlung Attacke auf Vorstand ab. KBA ordnet Rückruf von 60 000 Diesel-Audis an. Twitter will sich über Wandelanleihe eine Milliarde beschaffen. EU-Kommissar: Zölle auf US-Waren kommen im Juli. Siemens bestätigt Unfall mit zwei Toten mit elektrischem Testflugzeug.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der heimische Aktienmarkt versuchte am Mittwoch zunächst eine Aufwärtsbewegung, fiel dann jedoch wieder zurück.

Der DAX ging mit Kursgewinnen in den Handelstag, welche er zwischenzeitlich deutlich ausbaute. Doch die kräftigen Aufschläge konnte er im Verlauf nicht halten, rutschte kurzfristig sogar ins Minus. Zum Sitzungsende wies er ein kleines Plus von 0,34 Prozent auf 12.830,07 Zähler aus. Der TecDAX wies zur Startglocke ebenfalls grüne Vorzeichen aus. Er fiel kurz an die Nulllinie zurück, schloss dann jedoch 0,37 Prozent höher bei 2.842,13 Punkten.

Neben dem Thema Italien sorgte der anstehende G7-Gipfel für Zurückhaltung an den Handelsplätzen. "Vor dem G7-Treffen am Freitag ist der Risikoappetit der Anleger eher gering. Es bleibt abzuwarten, ob sich US-Präsident Trump kompromissbereit zeigt oder weiterhin auf Konfliktkurs bleibt", sagte Marktanalyst Milan Cutkovic von AxiTrader. Eine gute Nachfrage nach Technologiewerten konnte allerdings stützen. "Technologiewerte profitieren weiter von den Innovationssprüngen und den damit verbundenen nötigen Investitionen", sagte ein Marktteilnehmer. Andere Belastungsfaktoren wie der deutlich gestiegene Euro wirkten sich nicht nachhaltig auf den Aktienhandel aus.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Märkte präsentierten sich zur Wochenmitte zurückhaltend.

Der EuroSTOXX 50 pendelte meist um die Nulllinie. Zum Handelsende stieg das Börsenbarometer 0,12 Prozent auf 3.460,82 Punkte.

Die europäischen Börsen befanden sich am Mittwoch weiterhin auf Richtungssuche. "Bullen und Bären liefern sich einmal mehr einen erbitterten Fight", sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners mit Blick auf Optimisten (Bullen) und Pessimisten (Bären). Die Antrittsrede von Italiens neuem Ministerpräsidenten Conte weckte erneut für Sorgen über die Zukunft des Landes sowie die Schuldenpolitik. Und auch der bevorstehende G7-Gipfel sorgte für Zurückhaltung. "Vor dem G7-Treffen am Freitag ist der Risikoappetit der Anleger eher gering. Es bleibt abzuwarten, ob sich US-Präsident Donald Trump kompromissbereit zeigt oder weiterhin auf Konfliktkurs bleibt.", so ein Marktteilnehmer.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street bewegte sich zur Mitte der Woche bergauf.

Der Dow Jones startete mit Aufschlägen in die Sitzung und legte weiterhin zu. Zur Schlussglocke stand das Börsenbarometer 1,40 Prozent höher bei 25.145,98 Punkten. Der NASDAQ Composite wies indes ebenfalls Gewinne aus und schloss 0,67 Prozent im Plus bei 7.689,24 Zählern.

Nach der Rally der vergangenen Tage kehrte nun zumindest im Tech-Sektor Ruhe ein. Anleger zeigten sich weiterhin optimistisch - der Dow Jones stieg wieder über die Marke von 25.000 Punkten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Fernost schlossen freundlich.

Der Nikkei 225 konnte im Mittwochshandel 0,38 Prozent auf 22.625,73 Punkte zulegen, während der Shanghai Composite marginale 0,03 Prozent auf 3.115,18 Zähler gewann. Der Hang Seng in Hongkong kletterte indes 0,44 Prozent auf 31.230,22 Indexpunkte.

Die asiatischen Handelsplätze präsentierten sich am Mittwoch überwiegend mit Aufschlägen. Stützend wirkten sich Technologietitel aus. Insgesamt setzte sich jedoch der orientierungslose Handel vom Vortag fort.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Tesla-Aktie schießt hoch: Tesla-Aktionäre halten zu Musk - Fortschritte beim Model 3
Tesla/Elon MuskHandelskriegDeutsche BankFreseniusSixtNikeDürr

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Anlagetipps vom Profi

Die Wahl des richtigen Finanzprodukts entscheidet oft über den Anlageerfolg. Finanzprofi Marcus Halter erläutert im Online-Seminar, wie Sie die "richtigen" Finanzprodukte identifizieren und dauerhaft hohe Renditen erzielen.
Jetzt kostenlos anmelden

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
06.06.2018
01:00
RBA Assistant Governor Bullock Rede
06.06.2018
01:01
Konsumklima
06.06.2018
02:00
Durchschnittsverdienst (Jahr)
06.06.2018
02:00
Verbraucherpreisindex (Jahr)
06.06.2018
02:00
Verbraucherpreisindex (Monat)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas AG201,30
-0,84%
adidas Jahreschart
Akorn Inc.6,08
-1,30%
Akorn Jahreschart
Alphabet A (ex Google)973,15
1,85%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1559,00
1,58%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.193,14
1,56%
Apple Jahreschart
Audi AG706,00
-1,67%
Audi Jahreschart
Aumann AG44,10
-2,11%
Aumann Jahreschart
Axel Springer SE57,85
0,00%
Axel Springer Jahreschart
Bayer76,73
-1,03%
Bayer Jahreschart
BlackBerry Ltd8,06
-3,47%
BlackBerry Jahreschart
BlackRock Inc.345,72
-1,42%
BlackRock Jahreschart
BMW AG74,55
-0,20%
BMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)6,34
-0,98%
BP Jahreschart
CA Immobilien29,88
1,43%
CA Immobilien Jahreschart
CBS Corp.49,38
-0,42%
CBS Jahreschart
Credit Suisse11,36
-1,17%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG50,77
-1,55%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG9,35
-2,46%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Wohnen SE41,50
0,24%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Dürr AG29,53
0,37%
Dürr Jahreschart
E.ON SE8,58
-0,03%
EON Jahreschart
eBay Inc.24,76
-1,75%
eBay Jahreschart
Facebook Inc.136,12
1,13%
Facebook Jahreschart
Fortum Oyj19,68
2,00%
Fortum Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)60,18
0,67%
Fresenius Jahreschart
IMMOFINANZ AG Inhaber-Akt21,28
0,66%
IMMOFINANZ Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,55
-1,42%
Lenovo Group Jahreschart
Microsoft Corp.95,69
0,37%
Microsoft Jahreschart
NH Hoteles S.A.6,21
-1,04%
NH Hoteles Jahreschart
Nike Inc.65,23
0,35%
Nike Jahreschart
NORMA Group SE43,92
-0,05%
NORMA Group Jahreschart
Novartis AG75,56
-0,29%
Novartis Jahreschart
Orange S.A. (ex France Télécom)13,88
-0,68%
Orange Jahreschart
Porsche Holding SE Vz54,04
-2,45%
Porsche vz Jahreschart
PUMA SE417,50
-2,91%
PUMA Jahreschart
Repsol S.A.16,01
0,25%
Repsol Jahreschart
Rheinmetall AG76,14
0,50%
Rheinmetall Jahreschart
Samsung43550,00
-0,80%
Samsung Jahreschart
Siemens AG100,48
0,22%
Siemens Jahreschart
Sixt SE St.97,80
-4,40%
Sixt Jahreschart
STADA81,68
-0,10%
STADA Jahreschart
Swiss Re AG79,38
-0,03%
Swiss Re Jahreschart
Tesla225,46
0,95%
Tesla Jahreschart
The Babcock & Wilcox Co When Issued51,15
-0,49%
The BabcockWilcox Jahreschart
Twitter24,65
-3,11%
Twitter Jahreschart
UberUber Jahreschart
Uniper26,58
-1,19%
Uniper Jahreschart
voestalpine AG34,90
-1,55%
voestalpine Jahreschart
Volkswagen (VW) St.139,70
0,65%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Zurich Insurance AG (Zürich)268,80
0,15%
Zurich Insurance Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Wirecard AG747206
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610
Steinhoff International N.V.A14XB9