finanzen.net
aktualisiert: 18.07.2018 22:36
Bewerten
(0)

DAX schließt klar im Plus -- Wall Street geht knapp behauptet aus dem Handel -- eBay übertrifft Erwartungen -- Neuorganisation bei Continental -- Morgan Stanley, Lufthansa, thyssenkrupp im Fokus

DRUCKEN
Google erhält Milliardenstrafe. Goldpreis auf tiefstem Stand seit einem Jahr. Bitcoinkurs im Aufwind. Lamborghini ruft Autos zurück. EU führt eigene Schutzzölle auf Stahlprodukte ein. Linde: Fusion zum Weltmarktführer im Plan. Jifeng senkt Hürde für Grammer-Übernahme. 3.000 Mitarbeiter in Deutschland von GE-Verkaufsplänen betroffen.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Zur Wochenmitte knüpfte der deutsche Aktienmarkt an die Vortagesgewinne an.

Der DAX war bereits mit einem Plus in den Handel gestartet und baute dieses weiter aus. Schließlich beendete er den Tag 0,82 Prozent höher bei 12.765,94 Punkten. Nachdem der deutsche Leitindex am Vortag den gefürchteten Widerstandsbereich bei 12.600 Punkten überwinden konnte, kletterte er am Mittwoch auch noch über die Marke von 12.700 Zählern. Auch der TecDAX hatte fester eröffnet und schloss am Ende mit einem kräftigen Aufschlag von 0,89 Prozent bei 2.877,15 Zählern.

Dabei wirkte der Konjunkturoptimismus von US-Notenbankchef Jerome Powell nach. Bei seiner Rede vor dem US-Senat hatte er sich am Dienstag nicht nur positiv zur US-Wirtschaft geäußert, sondern auch für einen freien Handel eingesetzt. Zudem sprach Powell von weiteren graduellen Leitzinsanhebungen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Mittwoch lief der Handel an den Börsen in Europa durchweg positiv ab.

Der EuroSTOXX 50 ging 0,80 Prozent stärker bei 3.485,08 Punkten in den Feierabend, nachdem er bereits am Morgen freundlich gestartet war.

Als Kurstreiber erwies sich der Optimismus der Fed: So hatte sich US-Notenbankchef Jerome Powell am Dienstag positiv zur US-Konjunktur geäußert und auch die Zinserwartungen für das laufende Jahr bestätigt.

Weitere Unterstützung lieferte die bisher gut laufende Berichtssaison.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der US-Aktienmarkt präsentierte sich am Mittwoch zurückhaltend.

Der Dow Jones hat mit einem kleinen Plus von 0,1 Prozent bei 25.133,79 Punkten eröffnet und stand auch im Handelsverlauf weiterhin leicht im Plus. Zu Handelsschluss stand das Börsenbarometer 0,32 Prozent höher bei 25.199,29 Punkten. Dagegen bewegte sich der NASDAQ Composite kaum und ging schließlich marginale 0,01 Prozent im Minus bei 7.854,44 Zählern in den Feierabend.

Nach vier Gewinntagen in Folge schien den Anlegern die Puste auszugehen. Insbesondere da die jüngsten Daten aus dem Bausektor enttäuschend ausfielen.

Unternehmensseitig fand Morgan Stanley Aufmerksamkeit, die Großbank konnte mit starken Quartalszahlen aufwarten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Zur Wochenmitte zeigten sich die Börsen in Asien uneinheitlich.

Während der Nikkei 225 0,43 Prozent fester bei 22.794,19 Zählern aus dem Handel ging, büßte der Shanghai Composite 0,39 Prozent auf 2.787,26 Punkte ein. Auch der Hang Seng beendete den Handelstag 0,23 Prozent leichter bei 28.117,42 Zählern.

US-Notenbankchef Jerome Powells Aussagen zur Wirtschaft in den Vereinigten Staaten erleichterten die Anleger weltweit. Sorgen über Zollstreit und Protektionismus wurden dadurch wieder kleiner. Die Börsen in China gaben aber erneut nach.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Nach Kursdebakel: Warum Analysten weiter zum Kauf der Netflix-Aktie raten
NetflixMorgan StanleyEuroTeslaSoftware AGContinentalGoogle

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Anlagetipps vom Profi

Die Wahl des richtigen Finanzprodukts entscheidet oft über den Anlageerfolg. Finanzprofi Marcus Halter erläutert im Online-Seminar, wie Sie die "richtigen" Finanzprodukte identifizieren und dauerhaft hohe Renditen erzielen.
Jetzt kostenlos anmelden

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
18.07.2018
02:00
EcoFin-Treffen
18.07.2018
02:30
Westpac Leitindex (Monat)
18.07.2018
09:00
EU-Norminflation ( Jahr )
18.07.2018
09:00
EU-Norminflation (im Monatsvergleich)
18.07.2018
09:00
HICP (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus SE (ex EADS)96,31
-1,58%
Airbus Jahreschart
Alphabet A (ex Google)973,15
1,85%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1559,00
1,58%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.193,14
1,56%
Apple Jahreschart
ASML NV153,46
0,26%
ASML NV Jahreschart
AstraZeneca PLC68,45
0,53%
AstraZeneca Jahreschart
Audi AG706,00
-1,67%
Audi Jahreschart
BAE Systems plc6,13
-1,98%
BAE Systems Jahreschart
Bayer76,73
-1,03%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B180,31
-0,75%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Blackberry Ltd.Blackberry Jahreschart
Boeing Co.312,06
0,67%
Boeing Jahreschart
CIMIC Group27,95
-2,61%
CIMIC Group Jahreschart
Continental AG133,35
1,18%
Continental Jahreschart
Covestro AG57,16
-0,73%
Covestro Jahreschart
Danske Bank A/S (Den Danske Bank)17,51
-1,99%
Danske Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG113,75
0,09%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,58
-0,55%
Deutsche Telekom Jahreschart
Ford Motor Co.7,24
-2,16%
Ford Motor Jahreschart
GEA AG26,23
0,69%
GEA Jahreschart
General Electric Co.10,78
-1,19%
General Electric Jahreschart
Goldman Sachs195,55
-1,30%
Goldman Sachs Jahreschart
Grammer AG33,08
1,16%
Grammer Jahreschart
HOCHTIEF AG131,40
1,15%
HOCHTIEF Jahreschart
Infineon AG17,71
1,29%
Infineon Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.93,31
-1,63%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Linde AG (I)220,50
5,20%
Linde Jahreschart
Lockheed Martin Corp.286,50
0,28%
Lockheed Martin Jahreschart
Lufthansa AG18,22
0,97%
Lufthansa Jahreschart
Morgan Stanley40,11
-0,27%
Morgan Stanley Jahreschart
Netflix Inc.288,53
-2,60%
Netflix Jahreschart
Novartis AG75,56
-0,29%
Novartis Jahreschart
Pfizer Inc.38,44
-1,21%
Pfizer Jahreschart
Praxair Inc.141,29
-1,19%
Praxair Jahreschart
Ryanair11,83
3,50%
Ryanair Jahreschart
Scout24 AG34,04
-0,23%
Scout24 Jahreschart
SGS SA1987,50
-0,38%
SGS SA Jahreschart
Siemens AG100,48
0,22%
Siemens Jahreschart
Software AG40,05
2,85%
Software Jahreschart
STADA81,68
-0,10%
STADA Jahreschart
STMicroelectronics N.V.13,89
0,04%
STMicroelectronics Jahreschart
Swatch (I)286,50
-0,69%
Swatch (I) Jahreschart
Tata Steel Ltd. (spons. GDR)6,84
2,09%
Tata Steel Jahreschart
Telefon AB L.M.Ericsson (A)8,16
0,00%
Telefon LMEricsson (A) Jahreschart
Tesla225,46
0,95%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG19,02
-2,49%
thyssenkrupp Jahreschart
Verbund AG40,16
-1,91%
Verbund Jahreschart
Volkswagen (VW) St.139,70
0,65%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walt Disney103,28
0,48%
Walt Disney Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Amazon906866
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Siemens AG723610
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9