03.06.2021 07:22

Lagarde: EZB will Euro-Zone bis weit in die Erholungsphase unterstützen

Hilfe noch nötig: Lagarde: EZB will Euro-Zone bis weit in die Erholungsphase unterstützen | Nachricht | finanzen.net
Hilfe noch nötig
Folgen
Die Wirtschaft der Euro-Zone ist auf ihrem Weg aus der Virus-Krise heraus laut EZB-Präsidentin Christine Lagarde immer noch auf kräftige geldpolitische Hilfen angewiesen.
Werbung
"Die EZB hat sich verpflichtet, günstige Finanzierungsbedingungen während dieser Phase sicherzustellen", sagte Lagarde am Mittwoch in einer Rede. Die starke Unterstützung werde weiterhin für eine Brücke sorgen bis weit in die Zeit der Erholung hinein. Die nächste Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) findet Donnerstag in einer Woche statt.

Die jüngsten Äußerungen von Währungshütern deuten darauf hin, dass die EZB trotz deutlicher Impffortschritte in vielen Ländern und steigender Inflationszahlen ihre geldpolitische Hilfe zunächst nicht abschwächen möchte. Im Zentrum der Debatten auf der Zinssitzung dürfte dabei das billionenschwere Notfall-Anleihenkaufprogramm PEPP der Währungshüter stehen. Die EZB hatte erst im März beschlossen, das Kauftempo dieses wichtigen Kriseninstruments im zweiten Quartal im Vergleich zu den Anfangsmonaten des Jahres deutlich zu erhöhen. Zur Entscheidungshilfe werden den Euro-Wächtern auf der Sitzung neue Inflations- und Wachstumsprognosen der Notenbank-Volkswirte vorliegen.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: einstein / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach Rekordhoch stabil -- TeamViewer und SAP kooperieren -- Tesla akzeptiert BTC nur bei besserer Umweltbilanz -- Hannover Rück, Shell, J&J im Fokus

WhatsApp verspricht neue Privatsphäre-Funktionen. Niederländer Malen beim BVB wohl Kandidat für Sancho-Nachfolge. LEG Immobilien passt Wandlungspreis für Anleihe Juni 2028 an. Clariant stößt Pigment-Geschäft an Konsortium ab. Philips kostet Rückruf von Atemgeräten in USA weitere Millionen. Commerzbank hebt Kursziel für K+S-Aktie auf "Buy". Lufthansa umfliegt Luftraum von Belarus weiterhin bis mindestens 20. Juni.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Diese Meilensteine markieren die Konzerngeschichte Apples
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln