23.11.2021 13:57

JPMorgan wieder "systemrelevanteste" Bank der Welt

Höchste Kategorie: JPMorgan wieder "systemrelevanteste" Bank der Welt | Nachricht | finanzen.net
Höchste Kategorie
Folgen
Die US-Bank JPMorgan ist aus Sicht der globalen Bankenregulierer wieder das weltweit wichtigste Institut für die Stabilität des internationalen Finanzsystems.
Werbung
Der Finanzstabilitätsrat FSB stufte das größte US-Geldhaus in die höchste Kategorie der systemrelevanten Banken der Welt ein, wie das Gremium am Dienstag mitteilte. Als Bank der Kategorie vier (zuletzt: drei) muss die Bank einen zusätzlichen Kapitalpuffer von 2,5 (zuletzt: 2,0) Prozent vorhalten. Vor einem Jahr hatte der FSB die Bedeutung von JPMorgan nicht mehr ganz so hoch eingestuft.

Der FSB überwacht im Auftrag der G20-Staaten die Gefahren für das weltweite Finanzsystem. Er bewertet die Banken nicht nur ihrer Größe nach, sondern auch nach dem Risiko, das in den Geschäften steckt, außerdem daran, wie vernetzt sie im Finanzsystem sind. Je nach Risiko macht er Mindestvorgaben für einen zusätzlichen Kapitalpuffer. Die nationalen Aufseher können strengere Anforderungen stellen. Der FSB überprüft seine Liste der global systemrelevanten Banken (G-SIB) jährlich. Die 30 Banken, die diesmal darauf stehen, sind dieselben wie vor einem Jahr. Seine nächste G-SIB-Liste will der FSB im November 2022 veröffentlichen.

Die Stellung der Deutschen Bank als Geldhaus der Kategorie zwei veränderte sich nicht. Für Deutschlands größtes Institut gilt wie schon vor einem Jahr ein zusätzlicher Kapitalpuffer von 1,5 Prozent. Die Bedeutung der französischen Großbank BNP Paribas wurde dagegen um eine Stufe erhöht. Für sie gilt jetzt als Bank der Kategorie drei ein zusätzlicher Kapitalpuffer von 2,0 (zuvor: 1,5) Prozent. Die Bedeutung der US-Investmentbank Goldman Sachs hat ebenfalls um eine Stufe zugenommen. Sie wird nun als Kategorie-Zwei-Bank betrachtet und muss einen zusätzlichen Kapitalpuffer von 1,5 (bisher: 1,0) Prozent vorhalten.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, TK Kurikawa / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022Deutsche Bank KaufenDZ BANK
20.01.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
14.01.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
14.01.2022Deutsche Bank BuyWarburg Research
21.01.2022Deutsche Bank KaufenDZ BANK
20.01.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
14.01.2022Deutsche Bank BuyWarburg Research
10.01.2022Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.12.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
22.11.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.10.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
14.01.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
10.08.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln