finanzen.net
15.08.2019 07:07
Bewerten
(0)

Hongkong-Krise: Trump bietet Treffen mit Xi an

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat angesichts der sich verschärfenden Krise in Hongkong ein Treffen mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping vorgeschlagen.

"Ich habe keinerlei Zweifel daran, wenn Präsident Xi das Hongkong-Problem schnell und human lösen will, dann kann er das", schrieb Trump am Mittwoch (Ortszeit) auf dem Kurznachrichtendienst Twitter und fügte hinzu: "Persönliches Treffen?". In der ehemaligen britischen Kronkolonie und heutigen chinesischen Sonderverwaltungszone gehen seit Wochen Tausende auf die Straße und demonstrieren für mehr Freiheit. Zuletzt waren die Proteste immer gewalttätiger geworden, die Polizei setzte unter anderem Tränengas ein.

Die US-Regierung verschärfte am Mittwoch ihre Reisehinweise für Hongkong wegen der anhaltenden Protest. US-Bürger, die sich in Hongkong aufhielten oder dorthin reisten, seien wegen der Unruhen aufgerufen, erhöhte Wachsamkeit an den Tag zu legen, teilte das Außenministerium mit. Zugleich sagte ein Ministeriums-Sprecher, man sei "tief besorgt" über Berichte, wonach paramilitärische chinesische Einheiten an der Grenze zu Hongkong zusammengezogen werden. Die USA riefen alle Seiten dazu auf, keine Gewalt anzuwenden. China müsse seine Verpflichtung einhalten und Hongkong ein hohes Maß an Autonomie garantieren.

Seit Juni protestieren Hunderttausende Menschen in Hongkong gegen ihre Führung, der sie eine zu große Nähe zur Regierung in Peking vorwerfen. China hat nach erneut gewaltsamen Protesten unter anderem am internationalen Flughafen der Millionenstadt den Ton abermals verschärft. Die Demonstrationen kämen "nahezu terroristischen Akten" gleich, teilte die für Hongkong- und Macau-Fragen zuständige Behörde mit. Sie forderte eine strenge Bestrafung der regierungskritischen Demonstranten, die sich gegen einen zu starken Einfluss Chinas in Hongkong wenden. Die Stadt war 1997 von der ehemaligen Kolonialmacht Großbritannien an China zurückgegeben worden, hat aber einen Sonderstatus.

Am achtgrößten Flughafen der Welt, der wegen der Proteste in den vergangenen Tagen mehrfach schließen musste, normalisierte sich der Betrieb am Donnerstag zunächst wieder. Insgesamt waren binnen 48 Stunden fast 1000 Flüge gestrichen worden, vor allem nachdem am Dienstag eine zunächst friedliche Protestaktion im Airport-Gebäude in Gewalt umgeschlagen war. Die Stadt bereitete sich unterdessen auf weitere Demonstrationen in den nächsten Tagen vor. Zunächst unklar blieb, ob sich die gewalttätigen Zusammenstöße von Polizei und Demonstranten auf die Bereitschaft der Bevölkerung auswirkten, die Protestierenden zu unterstützen.

US-Präsident Trump verknüpfte unterdessen eine Lösung des erbitterten Handelsstreits zwischen den USA und China mit der Hongkong-Frage. "Natürlich will China einen Deal. Lasst sie erst Hongkong menschlich behandeln" Trump war zuletzt unter anderem im US-Kongress vorgeworfen worden, er äußere sich nicht klar genug zur Situation in Hongkong. Er hatte noch Anfang des Monats lediglich von "Unruhen" gesprochen, mit denen China selbst umgehen müsse.

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- Dow letztlich im Plus -- OSRAM macht den Weg für ams-Angebot frei -- innogy mit Gewinnwarnung -- Neue Gerüchte um Renaul-Fiat-Chrysler-Fusion -- Commerzbank, Tesla, RWE im Fokus

Sitzungsprotokoll: US-Notenbank Fed betont Unsicherheit durch Handelskonflikte. Bertrandt zollt Auto-Flaute Tribut - Gewinnwarnung. Pfizer investiert hunderte Millionen Dollar in Gentherapie. Rocket-Beteiligung Global Fashion Group macht weiter Verlust. EU-Wettbewerbsbehörden prüfen angeblich Facebooks Libra.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985