13.10.2021 15:00
Werbemitteilung unseres Partners

HSBC: Adidas-Aktie – Antizyklische Kaufchance

Folgen
Werbung
HSBC Daily Trading
 

 

Adidas-Aktie – Antizyklische Kaufchance

Vor zwei Monaten hat die Adidas-Aktie ihr Allzeithoch 336,25 Euro markiert und seither deutlich korrigiert: ein Viertel des Börsenwerts ging perdu, doch nun scheint eine interessante Kaufchance gekommen zu sein. Im Bereich eines massiven Unterstützungsniveaus kann der antizyklische Einstieg gewagt werden. Zuletzt wurde eine im Juli 2020 begonnene Aufwärtstrendgerade bestätigt. Direkt darunter um 253 Euro ist eine solide waagrechte Unterstützung auszumachen. Würde diese mit einem 52-Wochen-Tief durchbrochen, kommt eine weitere horizontale Zone um 230 Euro ins Spiel. Dieser wiederum nähert sich jener sechsjährige Basis-Aufwärtstrend, der durch die markanten Tiefs von August 2015 und März 2020 definiert wird. Es bietet sich an, Long-Position mit einem direkt darunter liegenden Stopp zu versehen. Dass dieser nicht mit einem 15-Monats-Tief ausgelöst wird, dafür spricht auch der mittelfristig überverkaufte Zustand der Aktie. Ein guter Indikator dafür, der Double-Smoothed-Stochastics-Oszillator hat auf Wochenbasis einen Wert von vier erreicht, den niedrigsten seit fünf Monaten. Nach oben kann zumindest auf einen Rebound zur um 290 Euro verlaufenden 200-Tage-Durchschnitt gesetzt werden.

adidas (Daily)

Chart adidas
Quelle: Refinitiv, tradesignal²
 

5-Jahreschart adidas

Chart adidas
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.

 

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln