23.02.2021 09:55
Werbemitteilung unseres Partners

HSBC: Carnival - Diese Schlüsselmarke sollten Sie kennen!

Folgen
Werbung
HSBC Daily Trading

Diese Schlüsselmarke sollten Sie kennen!

Kumulationspunkten – also Niveaus, wo verschiedene charttechnische Kriterien in einem engen Kursband zusammenfallen – messen Technische Analysten eine besondere Bedeutung bei. Mit einem solchen Kumulationswiderstand sieht sich die Carnival-Aktie bei rund 25 USD konfrontiert. Hier fällt das 38,2%-Fibonacci-Retracement des letzten Baisseimpulses (24,65 USD) mit den letzten Erholungshochs (24,38/25,28 USD) sowie der Abwärtskurslücke vom März vergangenen Jahres (25,28 USD zu 26,10 USD) zusammen. Dank des gestern erfolgten Sprungs über diese Hürden, können technisch motivierte Anleger endgültig von einer erfolgreichen Bodenbildung ausgehen (siehe Chart). Auch in den höheren Zeitebenen spiegelt sich der Stimmungswandel wider. So wird auf Quartalsbasis gerade die jüngste Folge von „inside quarters“ nach oben aufgelöst. Bei monatlicher Berechnungsweise hat der MACD sogar bereits ein neues Einstiegssignal generiert – und zwar auf einem historisch niedrigen Level. Aus der Höhe der unteren Umkehr ergibt sich ein rechnerisches Kursziel im Bereich von rund 40 USD, womit perspektivisch der nächste Kumulationspunkt (diverse Tiefs, weitere Kurslücke, zusätzliches Gap) in den Fokus rückt. Als enge Absicherung ist indes das Dezemberhoch (24,38 USD) prädestiniert.

Carnival (Weekly)

Chart Carnival
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart Carnival

Chart Carnival
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiatische Börsen gehen in Rot ins Wochenende -- Telekom im 4. Quartal besser als erwartet -- BASF hält Dividende trotz Milliardenverlust stabil -- GRENKE, Slack, Airbnb im Fokus

Im Gegensatz zu Japan: EZB will keine konkreten Renditeziele für Staatsanleihen vorgeben. LafargeHolcim verdient wegen Corona-Krise deutlich weniger. Flugverkehr-Einbruch brockt Amadeus IT Jahresverlust ein. ABB-Verwaltungsrat wird personell kleiner. Continental ruft in den USA 94.000 Reifen zurück. CompuGroup will für Rückkauf eigener Aktien bis zu 40 Millionen Euro hinblättern.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln