finanzen.net
27.05.2020 09:00
Werbemitteilung unseres Partners

HSBC: DAX® - 11.500 Punkte: Erholung nicht zu bremsen

Folgen
Werbung
HSBC Daily Trading

11.500 Punkte: Erholung nicht zu bremsen

Die in der letzten Woche nach oben aufgelöste Flaggenkonsolidierung treibt den DAX® aktuell weiter an. Erstmalig seit Anfang März notieren die deutschen Standardwerte dabei oberhalb der Marke von 11.500 Punkten. Damit wurde die Kurslücke vom 9. März (obere Gapkante bei 11.447 Punkten) tatsächlich geschlossen. Dank des erneuten Verlaufshochs ist der Aufwärtsimpuls absolut intakt. Doch die nächsten horizontalen Hürden zwischen 11.600 und 11.700 Punkten warten bereits auf das Aktienbarometer. Im Zusammenspiel mit dem 61,8%-Fibonacci-Retracement der gesamten Februar/März-Korrektur (11.679 Punkte) entsteht hier die nächste markante Widerstandszone. Vor dem Hintergrund des sich verfestigenden MACD-Kaufsignals auf Wochenbasis gerät selbst die 200-Tages-Linie (akt. bei 12.106 Punkten) wieder in Reichweite. Aber auch unter Risikogesichtspunkten liefert der aktuelle Chartverlauf eine wichtige Orientierungshilfe. So dient das gestrige Aufwärtsgap bei 11.430/11.391 Punkten zukünftig als erste Unterstützung. Der nächste DAX®-Rückzugsbereich wird danach durch die alten Verlaufshochs bei 11.246/36 Punkten abgesteckt.


pfeil-rotDAX® (Daily)
Chart DAX®


Ziel: Abwärtsgap?

Aus der „Mutter aller Hammer-Umkehrmuster“ schlägt der Ölpreis derzeit lehrbuchmäßig Kapital (siehe „HSBC Daily Trading“ vom 4. Mai). Neben der Rückkehr in den langfristigen Baissetrendkanal (untere Begrenzung akt. bei 17,80 USD) sorgten zuletzt vor allem die Rückeroberung des 2016er-Tief bei 26,05 USD sowie der Pendants von 2008/09 bei rund 32 USD für Rückenwind. Darüber hinaus gestaltet sich die Konstellation bei der Mehrzahl der Indikatoren vielversprechend. So ist der MACD dem Beispiel des RSI inzwischen gefolgt, und generiert gerade ein neues Einstiegssignal. Besonders hervorheben möchten wir in diesem Kontext den Abstand der Bollinger Bänder, der unverändert größer als auf dem Höhepunkt der Finanzmarktkrise 2008/09 ist (siehe Chart). Eine Beruhigung nach einer solchen Hochvolatilitätsphase begünstigt eine Fortsetzung des jüngsten Erholungsimpulses. Die große Kurslücke von Mitte März bei 36,35/41,05 USD definiert dabei ein wichtiges Anlaufziel. Als Absicherung auf der Unterseite sind indes die o. g. Tiefs bei rund 32 USD prädestiniert, womit gleichzeitig ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis gewährleistet ist.


pfeil-rotWTI Crude Future (Kontrakt Jul 20) (Weekly)
Chart WTI Crude Future (Kontrakt Jul 20)


Der nächste Katalysator

Letzte Woche hatten wir die Stabilisierung der MTU-Aktie auf Basis des langfristigen Haussetrends (auf Wochenbasis akt. bei 104,20 EUR) hervorgehoben. Im Tagesbereich lag zudem der Ausbruch aus einem symmetrischen Dreieck vor (siehe „HSBC Daily Trading“ vom 20. Mai). Das Zusammenspiel beider Faktoren hat seine Wirkung nicht verfehlt. Mit dem Märzhoch bei 151,05 EUR steht aktuell ein wichtiges Etappenziel zur Disposition. Gelingt der Sprung über diese Hürde, würde sich das technische Erholungsszenario weiter verfestigen. Die 200-Wochen-Linie (akt. bei 163,73 EUR) steckt im Erfolgsfall die nächste Zielmarke ab, ehe es bei 172,30/181,40 EUR noch eine große Abwärtskurslücke zu schließen gilt. Die Aufwärtskurslücken der letzten beiden Handelstage unterstreichen dabei die Ambitionen der Bullen. Auch von Seiten der quantitativen Indikatoren kommt derzeit Rückenwind: Während eine Vielzahl an Indikatoren auf Tagesbasis freundlich zu interpretieren sind, notieren diese auf Wochenbasis immer noch auf historisch niedrigen Niveaus. Das jüngste Gap bei 145,15/144,00 EUR bietet sich dabei zur Gewinnsicherung bestehender Long-Positionen bzw. zur Absicherung neuer Long-Engagements im Ausbruchsfall an.


pfeil-rotMTU Aero Engines (Daily)
Chart MTU Aero Engines


Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren


Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Werbung

Ausgewählte Hebelprodukte

TypKOHebelBid/AskWKN
 13.60010,68
/
TT2J79
13.21116,18
/
TT2HGR
12.87329,46
/
TT2LJX
12.07830,09
/
TT2TCM
11.73416,30
/
TT2NWG
11.33211,02
/
TT2EES
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT2J79, TT2HGR, TT2LJX, TT2TCM, TT2NWG, TT2EES. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
aktualisieren
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX über 12.500 Punkten -- Softbank will wohl Partnerschaft mit Wirecard beenden -- GRENKE: Nach Einbruch des Neugeschäfts positive Zeichen -- Zalando, Bayer, LANXESS im Fokus

Apple muss in den USA wegen Corona wieder Läden schließen. Engie verkauft 49% an Erneuerbarem US-Portfolio an Hannon Armstrong. HUGO BOSS bestellt Oliver Timm in den Vorstand. Aktionärsschützer verlangen sofortigen Rauswurf von Wirecard aus dem DAX. Krisenjet 737 Max: Boeing und FAA schließen Zertifizierungsflüge ab. McDonald's verlängert wegen COVID-19 Pause in US-Restaurants.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind 2020 die 10 bestbezahlten Prominenten der Welt
Welcher Promi macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im Mai 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q1 2020)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Das sind die besten Renten-Länder
In welchen Ländern lohnt es sich, zur Ruhe zu setzen?
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
TUITUAG00
Amazon906866
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11