finanzen.net
16.05.2018 11:28
Bewerten
(1)

HSBC: DAX® - Warten auf frische Impulse

DRUCKEN
Warten auf frische Impulse
Völlig unspektakulär verlief die gestrige Handelssitzung beim DAX®. Die durchlaufene Spanne reichte nur von 12.918 bis 13.006 Punkten und machte damit 0,68 Prozent aus. Dabei wurde einerseits der niedrigste Stand seit dem 9. Mai erreicht und die Konsolidierung fortgesetzt. Diese aber bleibt andererseits weiter in einem moderaten Rahmen, mit dem die Bullen gut leben können. Zwar wurde die 55-Stunden-Linie zeitweise unterschritten, wichtigere Unterstützungen aber nicht gefährdet. Schon gar nicht der seit Anfang April gültige Aufwärtstrend, welcher inzwischen leicht über der 12.800er-Marke verläuft. Er wird spät am heutigen Mittwoch die horizontale Intraday-Unterstützung um 12.855 Zähler erreichen. Wird die Trendlinie gebrochen, drohen erstmals wieder seit dem 4. Mai Rücksetzer unter die 12.800er-Marke wobei dann der Bereich 12.685/12.690 Punkte eine besonders gute Stabilisierungsgelegenheit wäre: dort verlaufen sowohl die 200-Tage- als auch die 200-Stunden-Linie. Keine Veränderung dagegen auf der Oberseite: neue positive Impulse gibt es nach einem Ausbruch über den waagerechten Intraday-Bereich um 13.034 Punkte. Etwa 13.137/13.159 Zähler wären das unmittelbare Anschlusspotenzial.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Deutschland.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige

Ausgewählte Hebelprodukte

TypKOHebelBid/AskWKN
12.410
13.52510,85
11,31
/
11,30
TR4MZW
13.15016,09
7,57
/
7,56
TR4MLT
12.76132,78
3,66
/
3,65
TR4P52
12.02231,70
/
TR4700
11.65016,38
7,70
/
7,69
TR4YG8
11.20010,27
12,25
/
12,24
TR4362
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de. Lizenzhinweise finden Sie hier.
aktualisieren
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
Amazon906866
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB