12.01.2022 08:16
Werbemitteilung unseres Partners

HSBC: Dow Jones Industrial Average® - Saisonalität: Zwischenwahl- und 2er-Jahre

Folgen
Werbung
HSBC Daily Trading
 

 

Saisonalität: Zwischenwahl- und 2er-Jahre

Nach der Wahl ist vor der Zwischenwahl. 2022 stehen schon wieder die Midterm Elections in den USA an. Gleichsam beginnen die Märkte ein sog. 2er-Jahr im Dekadenzyklus. Grund genug für uns, einen Blick auf die Performance des Dow Jones® im Zwischenwahl- und 2er-Jahren zu werfen. Für den altehrwürdigen US-Index haben wir monatliche Kursdaten seit Januar 1900 herangezogen, um sowohl die durchschnittliche Rendite als auch die Trefferquote jedes einzelnen Kalendermonats zu bestimmen. Chart 1 vergleicht die durchschnittlichen Kalendermonatsrenditen aller Jahre mit den Zwischenwahl- und 2er-Jahren. Auffällig ist der schlechte Jahresauftakt im 2er-Jahr. Die durchschnittliche Rendite beträgt hier -0,3 % bei einer Trefferquote von 50 % (siehe Chart 2). Das 2er-Jahr scheint erst im Februar so richtig zu erwachen, denn der Dow Jones legt hier im Schnitt 0,97 % bei einer Trefferquote von 66,67 % zu. „Sell in May and go away“, so lautet die alte Börsenweisheit. Der April hat sich in der Gesamtbetrachtung als ein äußerst positiver Monat herausgestellt (Ø-Rendite: +1,30 % bei einer Trefferquote von 59,84 %), doch nicht so im 2er-Jahr (Fortsetzung siehe unten).

Dow Jones Industrial Average® (Daily)

Chart Dow Jones Industrial Average®
Quelle: Refinitiv, HSBC / 5-Jahreschart im Anhang
 

5-Jahreschart Dow Jones Industrial Average®

Chart Dow Jones Industrial Average®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Sie möchten börsentäglich kostenlose Technische Analysen zu DAX®, ausgewählten Aktien, Währungen und Rohstoffen erhalten?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Hansaallee 3
40549 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (Beispielrechnung in den Wichtigen Hinweisen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus. Lesen Sie bitte die Wichtigen Hinweise, einschließlich der Werbehinweise.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Wall Street schließt stark -- DAX beendet Handel mit satten Gewinnen -- Musk schichtet Finanzierung für Twitter-Deal um -- NVIDIA, Broadcom, VMware, Tesla, Apple, VW im Fokus

BMW ruft zahleiche Fahrzeuge zurück. US-BIP im Blick: Wirtschaft schrumpft im Winter stärker als erwartet. Türkische Notenbank: Leitzins bleibt trotz sehr hoher Inflation bei 14 Prozent. Airbus erringt Zwischensieg im Streit mit Qatar Airways. Russische Notenbank reduziert Leitzins merklich. freenet-Aktie mit Kursplus: Goldman Sachs hebt den Daumen. Positive Citigroup-Studie stützt Bayer-Aktie.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln