04.05.2021 09:30
Werbemitteilung unseres Partners

HSBC: Nasdaq-100 Index® - Ein zweischneidiges Schwert

Folgen
Werbung
HSBC Daily Trading

Ein zweischneidiges Schwert

Mit 14.074 Punkten hatte der Nasdaq 100® letzte Woche ein neues Allzeithoch verbuchen können. Durch die Brille der Technischen Analyse betrachtet, könnten Anleger also von einer „eitel Sonnenschein“-Situation ausgehen. Dennoch will derzeit keine Jubelstimmung aufkommen. Das liegt zum einen daran, dass das vorangegangene Rekordlevel von Mitte April (14.050 Punkte) nur um wenige Zähler übertroffen wurde. Zum anderen muss die Kursentwicklung der letzten Wochen als seitliche Schiebezone interpretiert werden. In diesem Zusammenhang gilt es ein Abgleiten unter das Tief vom 22. April bei 13.717 Punkten unbedingt zu verhindern, zumal der trendfolgende MACD gerade ein negatives Schnittmuster geliefert hat. Bei einer negativen Weichenstellung würde die angesprochene Tradingrange in eine kleine Topbildung umschlagen (siehe Chart) und damit die Gefahr eines „false breaks“ deutlich erhöhen. Auf der Oberseite definieren wir andererseits einen Sprung über die o. g. Hochs bei 14.050/14.074 Punkten als prozyklisches Kaufsignal. Schließlich besitzt eine konstruktive Auflösung der o. g. Schiebezone das Potential, dem Nasdaq 100® nochmals neues Aufwärtsmomentum einzuhauchen. „Make or break“ lautet also das aktuelle Motto!

Nasdaq-100 Index® (Daily)

Chart Nasdaq-100 Index®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart Nasdaq-100 Index®

Chart Nasdaq-100 Index®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Kupferpreis steigt auf Rekordhoch -- Siemens erhöht Prognose -- BMW kann Umsatz und Ergebnis kräftig steigern -- adidas schlägt die Erwartungen -- Siltronic, Beyond Meat, GoPro im Fokus

Volkswagen Kernmarke bekräftigt Margenziele bis 2023. KRONES schließt erstes Quartal besser ab als erwartet. TUI-Kreuzfahrt-Tochter Cruises begibt Anleihe über mehrere hundert Millionen Euro. Bundesrat beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene. OSRAM setzt Erholung fort. Enel meldet schwachen Jahresstart. Prudential strebt CO2-neutrales Asset-Portfolio an. Frankreich blockiert offenbar EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff.

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln