07.11.2017 08:48
Bewerten
(0)

HSBC: Ölpreis - WTI (Weekly) - Das nächste Hindernis

DRUCKEN
Das nächste Hindernis
Der Ölpreis hat zuletzt die aus unserer Sicht entscheidende Schaltstelle passieren können (siehe "HSBC Daily Trading" vom 18. Oktober). Gemeint ist das Widerstandsbündel aus diversen Hochs und dem seit 2015 bestehenden Korrekturtrend bei rund 52 USD. Dank dieser Weichenstellung wurde nicht nur ein Dreieck nach oben aufgelöst, sondern im zweiten Anlauf konnte doch noch eine multiple inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation vervollständigt werden (siehe Chart). Die beschriebenen Ausbrüche werden dabei von Seiten der quantitativen Indikatoren untermauert. So wurde im Verlauf des RSI eine klassische Flagge nach oben aufgelöst und auch der MACD ist freundlich zu interpretieren. Im Fokus steht nun das nächste Barrierenbündel aus der Parallelen zum Aufwärtstrend seit 2016, der 200-Wochen-Linie (akt. bei 58,56/58,76 USD) sowie den verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei rund 60 USD. Danach definiert das Tief vom Mai 2010 bei 64,24 USD den nächsten Widerstand. Perspektivisch lässt sich aus der Höhe der unteren Umkehr sogar ein Anlauf auf die Tiefs der Jahre 2011 und 2012 bei 74,95/77,28 USD rechtfertigen. Um die gegenwärtige Steilvorlage nicht leichtfertig zu verspielen, sollte der Ölpreis zukünftig nicht mehr unter die o. g. Ausbruchsmarke bei 52 USD zurückfallen.

Ölpreis - WTI (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX startet mit Gewinnen -- Japans Börse legt zu -- Software hilft Daimler offenbar bei Diesel-Abgastests in den USA -- Siemens gibt Startschuss für Healthineers-Börsengang -- SLM Solutions im Fokus

Softbank strebt Sitze im Verwaltungsrat von Swiss Re an. IWF für Überwachung Griechenlands auch nach Ende des Hilfsprogramms. Bayer-Aufsichtsratschef zuversichtlich für Monsanto-Übernahme. Wegroll-Gefahr: Fiat Chrysler weitet Truck-Rückruf aus. Chef des Basler Bankenausschusses warnt Banken vor Geschäften mit Bitcoin.

Top-Rankings

KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wen wünschen Sie sich als künftigen deutschen Außenminister?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Siemens AG723610
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
EVOTEC AG566480