08.03.2021 09:55
Werbemitteilung unseres Partners

HSBC: VDAX-NEW® - Volatilitätsspitzen-Strategie erneut erfolgreich

Folgen
Werbung
HSBC Daily Trading
 

 

Volatilitätsspitzen-Strategie erneut erfolgreich

Vor einem Jahr zeigten wir die Chancen auf, die sich aus sogenannten „Vola-Spikes“ ergeben (siehe „HSBC Daily Trading“ vom 4. März 2020 bzw. siehe Anhang). Die Strategie ist denkbar trivial: Sobald der VDAX®-new eine Spitze ausbildet, gehen wir ein Long-Engagement im DAX® mit einer Haltedauer von 12 Monaten ein. Ein Vola-Spike liegt vor, wenn der VDAX®-new den im Chart eingezeichneten und objektiv bestimmbaren Regressionskanal nach oben durchbricht. „Kaufen, wenn die Kanonen donnern“, so wird die alte Tradingweisheit für Anleger systematisch handelbar. Schon damals konnten Investoren seit 2008 nach einem solchen Vola-Spike in acht von neun Fällen Kursgewinne im deutlich zweistelligen Bereich realisieren. Nun können wir sogar den neunten Treffer vermelden, denn das einjährige DAX®-Longinvestment seit Februar 2020 brachte ein Plus von knapp 16 %. Zwar bildete der VDAX®-new erst Mitte März den absoluten Hochpunkt aus und stellte die Nerven der Anleger mit einem spiegelbildlichen DAX®-Tief (8.256 Punkte) auf eine harte Probe, aber dennoch hat die Vola-Spike-Strategie auf Jahressicht sehr gut funktioniert. Deshalb sollten Anleger Volatilitätsspitzen weniger als Gefahr, sondern vielmehr als Chance begreifen, denn die nächste Krise kommt bestimmt.

VDAX-NEW® (Monthly)

Chart VDAX-NEW®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²
 

5-Jahreschart VDAX-NEW®

Chart VDAX-NEW®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX und Dow mit Allzeithoch vor dem Wochenende -- Daimler mit starkem Jahresauftakt -- HeidelbergCement und HelloFresh über Erwartungen -- Goldpreis, Wirecard, VW im Fokus

Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großstädten und NRW. Facebook-Aktie gibt ab: Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg. Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig. Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking. Pfeiffer Vacuum erhöht nach robustem ersten Quartal Jahresprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln