finanzen.net
19.09.2016 09:05
Bewerten
(0)

EU-Kommission verteidigt in Steuerstreit Vorgehen gegen Apple

Hundertprozentig legitim: EU-Kommission verteidigt in Steuerstreit Vorgehen gegen Apple | Nachricht | finanzen.net
Hundertprozentig legitim
Kurz vor einem Treffen mit US-Finanzminister Jack Lew hat EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager das Vorgehen ihrer Behörde gegen Apple verteidigt.
"Es ist hundertprozentig legitim, Gewinne dort zu versteuern, wo sie entstehen", sagte die Dänin dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Sie könne den Vorwurf der US-Seite nur schwer nachvollziehen, die vom iPhone-Hersteller in Irland nachzuzahlenden Steuern von 13 Milliarden Euro stünden dem amerikanischen Fiskus zu.

Die Forderung des US-Justizministeriums an die Deutsche Bank über 14 Milliarden Dollar will Vestager nach eigenen Worten nicht als Retourkutsche für ihre Apple-Entscheidung werten. "Das sind zwei völlig verschiedene Vorgänge, die nur eines verbindet: Beide müssen vor Gericht Bestand haben."

Vestager hatte den umstrittenen Steuerdeal von Apple mit der irischen Regierung im August gekippt und das Land zu einer Steuerrückforderung von 13 Milliarden Euro verpflichtet. Der kalifornische Konzern und die Regierung in Dublin wollen gegen die Entscheidung vorgehen. Die drohende Milliardenstrafe für die Deutsche Bank wurde indes in der vergangenen Woche bekannt. Hintergrund sind umstrittene Geschäfte auf dem US-Immobilienmarkt.

Vestager trifft sich am Montag mit US-Finanzminister Lew. Auch unter den G20-Staaten ist die Steuervermeidung internationaler Konzerne ein wichtiges Thema.

Berlin (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Deutsche BankDC3APQ
WAVE Unlimited auf Deutsche BankDS96KM
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC3APQ, DS96KM. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Andrey Bayda / Shutterstock.com, nui7711 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.12.2019Apple buyUBS AG
01.12.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
19.11.2019Apple buyUBS AG
15.11.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
10.12.2019Apple buyUBS AG
01.12.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2019Apple buyUBS AG
15.11.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2019Apple OutperformRBC Capital Markets
19.11.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
28.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX nahe Vortagesschluss -- Bertrandt-Gewinn sinkt stärker als erwartet -- Aramco knackt Zwei-Billionen-Marke -- METRO, Aurubis, Dürr, Varta im Fokus

Kartellamt verhängt 646 Millionen Euro Bußgelder gegen Stahlfirmen. ENCAVIS mit neuem Ankerinvestor. Globale Rally bei Chipwerten erfasst auch die Europäer. 737-Max-Abstürze: Whistleblower erhebt schwere Vorwürfe gegen Boeing. Erste EZB-Zinssitzung unter neuer Präsidentin Lagarde. Fed legt Zinspause ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in in KW 49 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
BASFBASF11
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100