+++ Gut versichert im Eigenheim - Erfahren Sie hier mehr zur Risikolebensversicherung +++-w-
25.05.2022 15:57

IG Metall ruft in Stahl-Tarifrunde zu Warnstreiks auf

Folgen
Werbung

Düsseldorf (Reuters) - Die IG Metall will in der Tarifrunde für die rund 68.000 Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie mit Warnstreiks Druck auf die Arbeitgeber machen.

"Die Warnstreiks beginnen am 1. Juni 2022", teilte die Gewerkschaft am Mittwoch nach einer Sitzung ihrer Tarifkommission mit. Zuvor hatte es auch in der zweiten Runde der Gespräche mit den Stahl-Arbeitgebern keine greifbaren Ergebnisse gegeben.

Die Gewerkschaft fordert 8,2 Prozent mehr Lohn für die Stahlkocher, die Arbeitgeber hatten in der ersten Gesprächsrunde Mitte Mai eine Einmalzahlung in Höhe von 2100 Euro für eine Laufzeit von zwölf Monaten angeboten. "Die Beschäftigten haben während der letzten Jahre trotz schwieriger Bedingungen für dauerhafte Stabilität in den Unternehmen gesorgt", sagte der Bezirksleiter der IG Metall NRW und Verhandlungsführer Knut Giesler: "Eine Einmalzahlung reicht nicht." Das geschäftsführende Vorstandsmitglied des Arbeitgeberverbands Stahl, Gerhard Erdmann, sagte dagegen, die Arbeitgeber hätten bereits in der ersten Runde ein "sehr faires Angebot" auf den Tisch gelegt. Warnstreiks halte er deshalb "für erklärungsbedürftig". Neue Gespräche mit der Gewerkschaft solle es nun am 10. Juni geben. Die Arbeitgeber hatten erklärt, es bestehe die Gefahr, dass eine sich weiter verschärfende Lage in der Ukraine und insbesondere eine Unterbrechung der Versorgung der deutschen Industrie mit Erdgas zu einem schlagartigen, dramatischen Einbruch der Wirtschaftstätigkeit in Deutschland führe.

Die Stahlindustrie mit Konzernen wie Thyssenkrupp, Salzgitter und ArcelorMittal profitiert von den stark gestiegenen Werkstoffpreisen, kämpft aber selbst mit den in die Höhe geschossenen Rohstoff- und Energiekosten. Zudem schwächelt aufgrund von Lieferkettenproblemen die Nachfrage der Automobilindustrie.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Salzgitter
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Salzgitter
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.06.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
01.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
31.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
30.05.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
16.06.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
31.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
26.05.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
13.05.2022thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
12.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
30.05.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
09.12.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
20.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
01.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
26.04.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Ingmar Königshofen schaut sich im Trading-Seminar heute um 18 Uhr aktuelle Situation an den Aktienmärkten an und gibt Ihnen spannende Empfehlungen. Neben Informationen zu den eingesetzten Derivaten gibt der Profi auch jede Menge geldwerte Tipps und Tricks rund ums Trading!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX kaum bewegt -- Asiens Börsen uneins -- Schaeffler-Holding baut Beteiligung an Vitesco aus -- Tesla-Auslieferungen gebremst -- US-Absatzdämpfer für VW, Audi und BMW

Analyst kappt Kursziel für Shop Apotheke. Inflation in der Türkei klettert auf fast 79 Prozent. Deutsche Exporte sinken im Mai überraschend. Schneider Electric trennt sich von Russland-Geschäft. Henkel denkt über mehr Homeoffice nach. Porsche will auf E-Mobilität und eFuels setzen. Wertvollste Unternehmen: Saudi Aramco stößt Apple im ersten Halbjahr vom Thron. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln