02.07.2020 14:42

Elon Musk: Tesla baut mit Impfstoffentwickler CureVac RNA-Minifabriken

Impfstoffherstellung: Elon Musk: Tesla baut mit Impfstoffentwickler CureVac RNA-Minifabriken | Nachricht | finanzen.net
Impfstoffherstellung
Folgen
Der US-Elektroautobauer Tesla arbeitet laut Konzernchef Elon Musk mit dem deutschen Biotechunternehmen CureVac beim Bau von dezentralen Produktionsanlagen zur Impfstoffherstellung zusammen.
Werbung
"Tesla baut als Nebenprojekt RNA-Minifabriken für CureVac und möglicherweise andere", erklärte Musk auf Twitter. Dies geschehe bei der deutschen Maschinenbau-Tochter Tesla Grohmann. Näher äußerte sich Musk nicht. Bei CureVac, das an einem Coronavirus-Impfstoff forscht und bei dem die Bundesregierung kürzlich eingestiegen war, und Tesla war zunächst keine Stellungnahme erhältlich.

Das deutsche Biotechunternehmen will mobile, automatisierte Produktionseinheiten für den Zell-Botenstoff mRNA entwickeln, die es als "Drucker" bezeichnet und die Musk nun "RNA-Minifabriken" nannte. Sie sollen Impfstoffkandidaten und andere mRNA-basierte Therapien produzieren können. Das Projekt, das auch von der internationalen Impfinitiative CEPI finanziell unterstützt wird, hatte CureVac bereits Anfang 2019 angekündigt. Damals hieß es, das erfolge in Zusammenarbeit mit mehreren internationalen Organisationen und einem zusätzlichen Partner aus dem Bereich Maschinenbau.

Eine mit CureVac vertrauter Insider sagte, die Tesla-Tochter Grohmann und CureVac arbeiteten schon seit einer Weile gemeinsam an den RNA-Druckern. Diese Produktionseinheit zur Herstellung von Boten-RNA (mRNA), auf der die Impfstoffe von CureVac basieren, soll etwa eine schnelle Lieferung vor Ort in Regionen ermöglichen, in denen eine Epidemie ausbricht. Sollte CureVac mit seinem Coronavirus-Impfstoffkandidaten erfolgreich sein und eine Zulassung erhalten, verfügt das Tübinger Unternehmen bereits über Produktionsstätten mit behördlicher Zulassung in Deutschland, die Hunderte Millionen Dosen produzieren könnten.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Matthias Hangst/Getty Images, Hadrian / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Aktien-Trends 2022
Tesla, NVIDIA & Co.: Welche Aktien sich 2022 lohnen könnten - auch Börsenneulinge empfohlen
Zu Beginn des neuen Jahres empfiehlt Marktexperte Matthew Galgani Anlegern, einen Blick auf einige Aktien aus dem Technologie-Sektor zu werfen. Neben Branchengrößen wie Tesla stehen auch einige Unternehmen auf dem Kaufzettel des Strategen, die erst vor wenigen Monaten den Weg an die Börse gefunden haben.
14.01.22

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
05.01.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
03.01.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
03.01.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
03.01.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
23.12.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
22.12.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.12.2021Tesla NeutralUBS AG
05.01.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
03.01.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln