finanzen.net
Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr - jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
04.06.2020 18:09

Grammer bemüht sich um Corona-Hilfe der KfW - Grammer-Aktie letztlich leichter

In Gesprächen: Grammer bemüht sich um Corona-Hilfe der KfW - Grammer-Aktie letztlich leichter | Nachricht | finanzen.net
In Gesprächen
Folgen
Der Autozulieferer Grammer will als weiteres Unternehmen in chinesischer Hand Staatshilfe in Deutschland nutzen.
Werbung
Das Management führt fortgeschrittene Gespräche mit der Staatsbank KfW und den Hausbanken über eine dritte Tranche des bestehenden Kredits, wie der Sitzhersteller aus Amberg bei Regensburg am Donnerstag mitteilte. Damit soll der bestehende Kreditrahmen um voraussichtlich 235 Millionen Euro erhöht werden, um den Geschäftseinbruch infolge der Coronakrise zu überbrücken. Die KfW solle sich nach Angaben einer Grammer-Sprecherin im Rahmen ihres Hilfsprogramms zu 80 Prozent daran beteiligen. Das Bankenkonsortium des Zulieferers wird von Commerzbank und Unicredit angeführt.

An der Stützung des Unternehmens sollen sich auch die Aktionäre mit einem Dividendenverzicht und einer Kapitalerhöhung beteiligen. Größter Anteilseigner ist der chinesische Autozulieferer Ningbo Jifeng, der über sein Konzernunternehmen Jiye Auto Parts gut 84 Prozent der Aktien hält. Grammer strich am Donnerstag die geplante Ausschüttung von elf Cent je Aktie für das vergangene Jahr und darf auch während der dreijährigen Laufzeit des angestrebten Kredits keine Dividende zahlen. Im zweiten Halbjahr will Grammer mit einer Kapitalerhöhung mindestens 40 Millionen Euro einsammeln.

In der Coronakrise hat bereits eine Reihe von Unternehmen KfW-Hilfen in Anspruch genommen, darunter auch der von der Weichai Power dominierte deutsche Gabelstapler-Hersteller KION.

Die Grammer-Aktie verlor zum Ende des XETRA-Handels 0,48 Prozent auf 20,80 Euro.

München (Reuters)

Bildquellen: Grammer AG

Nachrichten zu Grammer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Grammer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2019Grammer NeutralOddo BHF
09.11.2018Grammer HoldBaader Bank
15.10.2018Grammer HoldBaader Bank
27.09.2018Grammer HaltenDZ BANK
25.09.2018Grammer HoldBaader Bank
25.09.2018Grammer buyOddo BHF
09.08.2018Grammer buyOddo BHF
30.05.2018Grammer buyWarburg Research
30.05.2018Grammer buyBaader Bank
29.05.2018Grammer buyWarburg Research
29.04.2019Grammer NeutralOddo BHF
09.11.2018Grammer HoldBaader Bank
15.10.2018Grammer HoldBaader Bank
27.09.2018Grammer HaltenDZ BANK
25.09.2018Grammer HoldBaader Bank
10.11.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
11.08.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
01.04.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
19.02.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
20.10.2015Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Grammer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene Grammer News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Grammer News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Commerzbank vor wichtigen Weichenstellungen -- Daimler will Sparkurs in Corona-Krise verschärfen -- Deutsche Post, Delivery Hero, VW, TRATON im Fokus

Gilead Sciences: Günstiges Remdesivir für Corona-Patienten in Indien. Salzgitter-Chef zeigt thyssenkrupp die kalte Schulter. US-Notenbank signalisiert Bereitschaft für weitere Krisenmaßnahmen. FMC legt Hauptversammlung auf den 27. August. Microsoft und Zoom wollen keine Nutzerdaten mehr an Hongkongs Behörden weitergeben. AstraZeneca-Mittel erhält EU-Zulassung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ghosn hat mutmaßlichen Fluchthelfern fast 900.000 Dollar gezahlt.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11