Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
11.10.2021 08:00

Infineon-Aktie: Deutsche Bank und Goldman Sachs heben den Daumen - Kurz- und langfristig auf Kurs

Folgen
Werbung
Infineon dürfte im abgelaufenen Fiskaljahr nach Plan gewachsen sein. Auch für das Anfang Oktober neu angelaufene Jahr 2021/22 stellt der Halbleiterhersteller steigende Umsätze und Ergebnisse in Aussicht. Mit der neuen Prognose hat der DAX-Konzern die Schätzungen der meisten Analysten übertroffen. Die Einschätzungen fallen entsprechend positiv aus.„Das Jahr 2022 wird ein starkes Jahr“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss in der vergangenen Woche auf dem Kapitalmarkttag. Bei einem unterstellten EUR/USD-Wechselkurs von 1,20 wird bis Ende September 2022 ein Umsatzwachstum im mittleren 10-Prozent-Bereich (2020/21e: 11,0 Milliarden) erwartet. Auf diesem Niveau wird die Segmentergebnismarge voraussichtlich rund 20 Prozent (2020/21e: 18 Prozent) betragen. Um die Wachstumschancen zu nutzen, will Infineon die Investitionen im angelaufenen Geschäftsjahr auf ein Niveau von rund 2,4 Milliarden Euro deutlich anheben. Der Free-Cash-Flow wird bei voraussichtlich rund einer Milliarde Euro (2020e: 1,5 Milliarden Euro) liegen.Die Deutsche Bank („Buy“) hat das Kursziel für Infineon im Anschluss von 42 auf 43 Euro angehoben. Strukturelle Kostenverbesserungen, steigende Preise und der Drang zu höherwertigen Systemlösungen sollten starke kurzfristige Margensteigerungen zur Folge haben, so Analyst Johannes Schaller. Aber auch der Blick über den Tellerrand gefällt: Der Chipkonzern trete nicht auf die Bremse, sondern investiere weiterhin in die nächste Generation der Fertigung.Goldman Sachs hebt die langfristig guten Aussichten hervor: Auf dem Kapitalmarkttag des Halbleiterherstellers sei das Ziel eines Umsatzes von über 16 Milliarden Euro bis 2025 unterstrichen worden, so Analyst Alexander Duval. Dabei profitiere der Konzern von der strukturellen Nachfrage aus den Bereichen Elektromobilität, Fahrerasisstenzsysteme und Erneuerbare Energien. Die US-Investmentbank hat die Kaufempfehlung mit Ziel 45 Euro bestätigt.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
    4
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2021Infineon BuyUBS AG
25.11.2021Infineon OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2021Infineon BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2021Infineon KaufenDZ BANK
11.11.2021Infineon OutperformCredit Suisse Group
26.11.2021Infineon BuyUBS AG
25.11.2021Infineon OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2021Infineon BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2021Infineon KaufenDZ BANK
11.11.2021Infineon OutperformCredit Suisse Group
11.11.2021Infineon Equal WeightBarclays Capital
10.11.2021Infineon Equal WeightBarclays Capital
08.10.2021Infineon Equal WeightBarclays Capital
06.10.2021Infineon HoldWarburg Research
06.10.2021Infineon Equal WeightBarclays Capital
04.03.2021Infineon UnderperformCredit Suisse Group
05.02.2021Infineon UnderperformCredit Suisse Group
03.02.2021Infineon UnderperformCredit Suisse Group
01.12.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
10.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Der Handel des Futures wird dabei häufig als die "Königsklasse des Tradings" bezeichnet. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr wird Birger Schäfermeier seine Setups und Strategien zum Handel von US-Futures erklären und live handeln.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX stabilisiert sich -- RWE baut in Südkorea Offshore-Windparks -- Knorr-Bremse will Profitabilität bis 2025 steigern -- SAP, Airbus, Stay-at-Home im Fokus

BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich. Heidelberger Druck und SAP kooperieren bei Elektromobilität. Vor IPO: Daimler-Truck fehlt wegen Chipmangel Milliarden-Umsatz.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln