Inflation - Temporär oder nachhaltig? - Mit dem Vontobel Inflation Influenced Index investieren Sie je nach Inflationsszenario dynamisch in diverse Werte!-w-
20.10.2021 13:52

Insider - VW-Werk in Wolfsburg droht schwächste Produktion seit Jahrzehnten

Folgen
Werbung

Hamburg (Reuters) - Volkswagen gerät wegen der durch den Chipmangel verursachten Produktionsunterbrechungen in seinem Stammwerk Wolfsburg massiv unter Druck.

In den ersten neun Monaten seien in der weltweit größten Automobilfabrik der Hauptmarke VW gerade einmal etwas mehr als 300.000 Fahrzeuge von den Bändern gerollt, sagte ein Insider am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Volkswagen wollte sich nicht dazu äußern. Zuerst hatte "Die Zeit" darüber vorab berichtet. "Es müsste schon ein Wunder geschehen, wenn wir das Vorjahresniveau bis Jahresende erreichen sollten", zitierte die Wochenzeitung einen Insider. Im vergangenen Jahr waren in Wolfsburg erstmals seit über 60 Jahren weniger als eine halbe Million Autos der Modelle Golf, Tiguan, Touran und Tarraco gebaut worden. 2021 könnten es weniger als 400.000 werden.

Die Betriebsratsvorsitzende Daniela Cavallo warf dem Management um Konzernchef Herbert Diess Konzeptlosigkeit vor: "Wir können aus der Unternehmensleitung noch keinen Plan erkennen, wie diese Krise gemanagt werden kann", sagte sie der Zeitung. Der Ende 2016 von Betriebsrat und Unternehmensleitung vereinbarte "Zukunftspakt" sah vor, dass Wolfsburg im Jahr 2020 mindestens 820.000 Fahrzeuge bauen sollte. Noch Mitte 2018 war VW perspektivisch von einem Produktionsvolumen von etwa einer Million Fahrzeugen ausgegangen. Seinen bisherigen Produktionsrekord erreichte das Werk zu Käfer-Zeiten 1964 mit knapp 960.000 Fahrzeugen.

Die schwache Auslastung des Hauptwerks hat schon wiederholt für Streit zwischen Betriebsrat und Management gesorgt. Zuletzt hatte Konzernchef Diess die Arbeitnehmervertretung mit Aussagen über mögliche Stellenstreichungen provoziert. Insidern zufolge warnte er Ende September im Aufsichtsrat vor dem Szenario eines Abbaus von bis zu 30.000 Stellen in Deutschland. Der Betriebsrat ging daraufhin auf die Barrikaden. Danach stellte VW klar, dass es keine Pläne zum Stellenabbau in der genannten Größenordnung gebe.

Das Stammwerk des Konzerns steht schon länger wegen niedriger Produktivität in der Kritik. Mehrere Konzernchefs haben dies beklagt, sind wegen der starken Stellung der IG Metall einem Streit aber ausgewichen. Diess und VW-Markenchef Ralf Brandstätter wollen das Wolfsburger Werk nun modernisieren. Zum Vorbild für das Traditionswerk haben sie die Fabrik erklärt, die Tesla derzeit in Brandenburg baut.

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    4
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.12.2021Tesla NeutralUBS AG
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
04.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2021Tesla NeutralUBS AG
21.10.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
21.10.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.10.2021Tesla NeutralUBS AG
04.10.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leichter -- VW-Aufsichtsrat stellt Weichen für fünf Jahre -- BASF ordnet weltweite Forschungsaktivitäten neu -- L'Oréal, Deutsche Börse, Deutsche Bank, Evergrande, Kaisa im Fokus

Studie: Markt für Börsengänge erholt sich. Vivendi übernimmt Lagardere-Anteil von Investor Amber Capital. RWE und Kawasaki planen wasserstoffbetriebene Gasturbine. UniCredit peilt deutliches Gewinnplus an. Vorstandschef von Daimler Truck zuversichtlich. Novartis erzielt gute Ergebnisse mit Augenmittel gegen diabetisches Makulaödem.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln