finanzen.net
19.02.2019 16:15
Bewerten
(0)

LEIFHEIT will Internetgeschäft ausbauen - Umsatz- und Ergebnisminus

Investitionen: LEIFHEIT will Internetgeschäft ausbauen - Umsatz- und Ergebnisminus | Nachricht | finanzen.net
Investitionen
DRUCKEN
Der Haushaltswaren-Hersteller LEIFHEIT will nach einem Umsatz- und Ergebnisrückgang im vergangenen Jahr sein Internetgeschäft stärken.
Auch die IT-Ausstattung und das Osteuropa-Geschäft sollen ausgebaut werden, wie das Unternehmen am Dienstag in Nassau mit. Wegen "unbefriedigender Umsätze" hatte der LEIFHEIT-Aufsichtsrat im vergangenen Herbst den bisherigen Chef Thomas Radke abberufen und freigestellt.

Für ihn und ein im April 2018 ausgeschiedenes anderen Vorstandsmitglied muss das Unternehmen nach eigener Aussage noch bis Ende 2019 Bezüge von insgesamt etwa 1,3 Millionen Euro zahlen. Radkes Aufgaben übernehmen vorübergehend Finanzvorstand Ivo Huhmann und das neue Vorstandsmitglied Igor Iraeta Munduate. Ein Unternehmenschef auf Dauer wird noch gesucht.

Zwar dürften die geplanten Investitionen das Ergebnis im laufenden Jahr belasten, doch werde dadurch ein Unternehmen geschaffen, das profitabel wachsen werde, erklärte Huhmann. Im vergangenen Jahr drückten Rückstellungen unter anderem für den geschassten Chef, Währungseffekte und teurere Rohstoffe auf das Ergebnis. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging das Ergebnis nach vorläufigen Zahlen 2018 im Vergleich zum Vorjahr von 18,8 auf etwa 13 Millionen Euro zurück. Ein Ergebnis unterm Strich könne noch nicht genannt werden, erklärte das Untrnehmen. Der Umsatz sank von 236,8 auf 234,2 Millionen Euro. Die LEIFHEIT AG produziert beispielsweise Wäschespinnen, Bodenwischer und Waagen.

Der am 11. September 1959 gegründete Haushaltswarenhersteller mit heute rund 1100 Beschäftigten feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. "Alleine in Deutschland verwenden heute mehr als 25 Millionen Haushalte mindestens ein Produkt der Marke LEIFHEIT", teilte das Unternehmen mit. Die endgültigen Geschäftszahlen für 2018 will es am 28. März vorstellen.

NASSAU (dpa-AFX) -

Bildquellen: Leifheit AG

Nachrichten zu LEIFHEIT AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEIFHEIT AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2016LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
16.11.2016LEIFHEIT NeutralOddo Seydler Bank AG
11.05.2015LEIFHEIT KaufenGSC Research GmbH
19.12.2014LEIFHEIT HaltenGSC Research GmbH
14.08.2013LEIFHEIT haltenBankhaus Lampe KG
06.12.2016LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
11.05.2015LEIFHEIT KaufenGSC Research GmbH
07.09.2012LEIFHEIT kaufenPrior Börse
10.08.2012LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
23.05.2012LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
16.11.2016LEIFHEIT NeutralOddo Seydler Bank AG
19.12.2014LEIFHEIT HaltenGSC Research GmbH
14.08.2013LEIFHEIT haltenBankhaus Lampe KG
12.04.2013LEIFHEIT haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.03.2010LEIFHEIT Stopp 13 EURFocus Money
06.11.2008LEIFHEIT kein PotenzialNebenwerte Journal

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEIFHEIT AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX pendelt um Nulllinie -- Deutsche Bank & Commerzbank: Fusion gescheitert -- Wirecard steigert Umsatz -- Bayer übertrifft Erwartungen -- Nokia, Delivery Hero, Tesla im Fokus

HAWESKO unter Erwartungen. Euro auf tiefstem Stand seit Juni 2017. Harter Winter drückt bei Paketdienst UPS auf den Gewinn. Südzucker-Aktien steigen nach Kepler-Empfehlung. RBS-Chef zieht sich zurück. Norwegian verzeichnet Verlust. Iberdrola erhöht Ausblick nach Gewinnsprung. Dialog Semiconductor schneidet besser ab als erwartet. Visa steigert Gewinn und Erlöse deutlich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403