finanzen.net
07.11.2013 11:12

Twitter-Aktie startet heute für 26 Dollar an der Börse

Folgen
Mit dem Börsengang des Kurznachrichtendienstes Twitter findet heute an der Wall Street das meist beachtete IPO seit Facebook statt. Die Twitter-Aktie wird nun für 26 Dollar ausgegeben.
Werbung
Der Kurznachrichtendienst Twitter erhofft sich mit der Ausgabe von 80,5 Millionen Aktien einen Erlös von bis zu 2 Milliarden Dollar. Dafür hatte Twitter den Ausgabepreis am Vorabend auf 26 Dollar pro Aktie hochgesetzt, von zuletzt maximal 25 Dollar, was auf eine hohe Nachfrage schließen lässt. Die Bewertung des Gesamtunternehmens läge damit bei bis zu 13,9 Milliarden Dollar.

Twitter, Facebook & Co. - Internetkonzerne an der Börse

Nutzer

Facebook: Rund 1,32 Milliarden Nutzer weltweit
Google+: Rund 360 Millionen Nutzer weltweit
LinkedIn: Rund 313 Millionen Nutzer weltweit
Twitter: Rund 271 Millionen Nutzer weltweit
XING: Rund 7,57 Millionen Nutzer weltweit

Börsenwert bei IPO

Facebook: Rund 104 Milliarden Dollar
Google: Rund 23 Milliarden Dollar
Twitter: Rund 14 Milliarden Dollar
LinkedIn: Rund 4,3 Milliarden Dollar
XING: Rund 270 Millionen Dollar

Börsenwert heute

Google: Rund 365,78 Milliarden Dollar
Facebook: Rund 185,25 Milliarden Dollar
Twitter: Rund 31,81 Milliarden Dollar
LinkedIn: Rund 24,48 Milliarden Dollar
XING: Rund 644 Millionen Dollar

Letzte Bilanz

Google: Im zweiten Quartal 2014 verzeichnete Google einen Umsatz von 16,0 Milliarden Dollar. Dank der strömenden Werbegelder lag auch der Gewinn bei 3,4 Milliarden Dollar.
Facebook: Facebook konnte im zweiten Quartal 2014 einen Umsatz in Höhe von rund 2,9 Milliarden Dollar verbuchen. Auch der Gewinn konnte sich mit 791 Millionen Dollar sehen lassen.
Twitter: Im zweiten Quartal 2014 lag der Umsatz von Twitter bei rund 312 Millionen Dollar. Dennoch bleibt Twitter unprofitabel. So lag der Verlust zuletzt bei rund 145 Millionen Dollar.
LinkedIn: LinkedIn setzte im zweiten Quartal 2014 rund 534 Millionen Dollar um, verbuchte aber einen Verlust in Höhe von einer Millionen Dollar.
XING: Laut den aktuellen Quartalszahlen konnte das deutsche Karrierenetzwerk XING im zweiten Quartal 2014 einen Umsatz in Höhe von 24,4 Millionen Euro und einen Konzerngewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 6,5 Millionen Euro erzielen.

Aktie

Die Google-Aktie konnte seit dem Börsengang stetig zulegen und kostet momentan rund 581 US-Dollar.
Die Aktie von Facebook begab sich nach dem Börsengang zunächst auf Talfahrt. Erst über ein Jahr nach dem IPO konnte sie ihren Ausgabepreis wieder erreichen und übersteigen. Derzeit notiert sie bei rund 77 Dollar.
Die Twitter-Aktie schlug sich beim Börsengang phänomenal und legte verglichen mit dem Ausgabepreis am IPO-Tag in der Spitze um rund 90 Prozent zu. Aktuell liegt der Kurs bei rund 51 Dollar.
LinkedIn legte einen fulminanten Börsenstart hin. Die Aktie des Berufsnetzwerks konnte ihren Wert noch am Tag des Börsengangs verdoppeln. Auch auf längere Sicht schlug sich die Aktie gut und notiert heute bei rund 229 Dollar.
Beim Börsengang Ende 2006 nahm XING zwar deutlich weniger ein als erhofft, die XING-Aktie schlug sich in der Folgezeit aber dennoch gut: War die Aktie am ersten Handelstag nur rund 30 Euro wert, liegt ihr Kurs heute bei rund 90 Euro.

Kritiker befürchten allerdings, dass der Kurznachrichtendienst mit dem Anheben des Preises in die Facebook-Falle tappen könnte: Auch das soziale Netzwerk hatte kurz vor dem Börsengang den Preis für seine Aktien angehoben und dabei die Nachfrage überschätzt: Während die Facebook-Aktie am ersten Handelstag noch knapp über dem Ausgabepreis schließen konnte, viel sie in der Folge schnell darunter und benötigte über ein Jahr, um wieder bis auf das Ausgabeniveau zu steigen.

Die Twitter-Nutzer mit den meisten Followern

Platz 10

Ellen DeGeneres
Die US-Moderatorin und Komikerin Ellen DeGeneres hat mittlerweile die Foto- und Video-Sharing-App Instagram von Platz 10 verdrängt. DeGeneres vereint 37,79 Millionen Follower.

Platz 9

Justin Timberlake
Platz 9 geht an Justin Timberlake mit derzeit 38,58 Millionen Followern auf Twitter. Aktuell erwartet der Sänger mit US-Schauspielerin Jessica Biel sein erstes Kind.

Platz 8

Rihanna
Die Pop-Sängerin Rihanna zählt aktuell 39,30 Millionen Follower und liegt damit auf Platz 8. Neuesten Gerüchten zufolge soll Rihanna aktuell mit US-Schauspieler Leonardo DiCaprio anbandeln.

Platz 7

Britney Spears
Die Follower-Zahl von Britney Spears beträgt 40,39 Millionen, was Platz 7 einbringt. Derzeit ist die Sängerin mit ihrer eigenen Show in Las Vegas erfolgreich.

Platz 6

Lady Gaga
Mit 43,64 Millionen Followern auf Twitter belegt Lady Gaga Platz 6. Vor drei Monaten waren es noch 1,1 Millionen Follower weniger.

Platz 5

YouTube
Platz 5 geht an YouTube. Derzeit folgen 47,61 Millionen Follower dem Video-Portal von Google auf Twitter.

Platz 4

Taylor Swift
Taylor Swift klettert im Ranking immer weiter nach oben. Mit 50,30 Millionen Followern sichert sich die US-amerikanische Sängerin mittlerweile Platz 4.

Platz 3

Barack Obama
Barack Obama hat momentan 53,41 Millionen Follower auf Twitter. Trotz einer zunehmenden Anzahl an Kritikern behauptet sich der US-Präsident damit auf Rang 3.

Platz 2

Justin Bieber
Im letzten Jahr lag der kanadische Sänger Justin Bieber noch auf Platz 1, was die Zahl der Twitter-Follower betrifft. Nun liegt er mit einer Anzahl von 59,36 Millionen Followern knapp geschlagen auf Platz 2.

Platz 1

Katy Perry
Mit 63,57 Millionen Tweet-Abonnenten ist Katy Perry die Twitter-Königin. Nach ihrem Auftritt beim Super Bowl 2015, dem größten Einzelsportereignis der Welt, dürften es noch einige Follower mehr werden.

Quellen

Twitaholic.com

Experten äußerten sich für die Twitter-Aktie im Vorfeld jedoch optimistisch. US-Aktienguru Doug Kass geht davon aus, dass sich der Aktienkurs von Twitter innerhalb des ersten Monats oder früher verdoppeln werde. Auch die Analysten der Investmentbank SunTrust sehen das Kursziel für die Twitter-Aktie bereits vor dem ersten Handelstag bei 50 Dollar.

Die Geschäftsentwicklung von Twitter schätzen die Experten allerdings noch eher verhalten ein. So gehen Analysten der Bank of America davon aus, dass der Kurznachrichtendienst wohl frühestens 2016 schwarze Zahlen schreiben dürfte. In den ersten neun Monaten dieses Jahres erlitt Twitter einen Verlust von 134 Millionen Dollar, obwohl sich der Umsatz im gleichen Zeitraum auf 422 Millionen Dollar verdoppelte.

Es ist daher noch reichlich Platz nach oben, auch was die Nutzerzahlen angeht. Im dritten Quartal 2013 hatte der Kurznachrichtendienst rund 232 Millionen Nutzer weltweit. Zum Vergleich: Facebook bringt es auf rund 1,1 Milliarden Nutzer.

Wie sich die Nutzer- und Geschäftszahlen von Twitter nach dem Börsengang entwickeln werden, bleibt abzuwarten. Ebenso die Performance der Twitter-Aktie. Damit wenigstens am ersten Handelstag alles glatt geht, hat sich Twitter für einen Börsengang an der New York Stock Exchange und gegen die pannengebeutelte Technologie-Börse Nasdaq entschieden. Nach einem erfolgreichen Testlauf vor wenigen Tagen, findet heute um 15:30 Uhr deutscher Zeit an der NYSE die Platzierung der Twitter-Aktien statt. Dann wird sich zeigen, ob die hohen Erwartungen an den Twitter-Börsengang gerechtfertigt sind.


Platz 5: Aktie

Die Google-Aktie konnte seit dem Börsengang stetig zulegen und kostet momentan rund 581 US-Dollar.
Die Aktie von Facebook begab sich nach dem Börsengang zunächst auf Talfahrt. Erst über ein Jahr nach dem IPO konnte sie ihren Ausgabepreis wieder erreichen und übersteigen. Derzeit notiert sie bei rund 77 Dollar.
Die Twitter-Aktie schlug sich beim Börsengang phänomenal und legte verglichen mit dem Ausgabepreis am IPO-Tag in der Spitze um rund 90 Prozent zu. Aktuell liegt der Kurs bei rund 51 Dollar.
LinkedIn legte einen fulminanten Börsenstart hin. Die Aktie des Berufsnetzwerks konnte ihren Wert noch am Tag des Börsengangs verdoppeln. Auch auf längere Sicht schlug sich die Aktie gut und notiert heute bei rund 229 Dollar.
Beim Börsengang Ende 2006 nahm XING zwar deutlich weniger ein als erhofft, die XING-Aktie schlug sich in der Folgezeit aber dennoch gut: War die Aktie am ersten Handelstag nur rund 30 Euro wert, liegt ihr Kurs heute bei rund 90 Euro.

Nachrichten zu Twitter

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
03.04.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
03.04.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
29.05.2019Twitter BuyPivotal Research Group
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
07.02.2020Twitter HoldJefferies & Company Inc.
03.02.2020Twitter Sector PerformRBC Capital Markets
17.01.2020Twitter NeutralUBS AG
24.10.2019Twitter NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2018Twitter UnderweightBarclays Capital
27.07.2018Twitter SellPivotal Research Group
11.07.2018Twitter ReduceNomura
02.04.2018Twitter SellPivotal Research Group
08.02.2018Twitter SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Twitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- T-Mobile US steigert Umsatz -- Exporte im Juni mit starkem Zuwachs -- Airbus erhält im Juli Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, ElringKlinger, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur Covid-Impfstoffproduktion in China. Tiktok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9