25.01.2021 12:27

Dr. Martens-Eigentümer wollen bei Börsengang 1,5 Milliarden Euro einnehmen

IPO: Dr. Martens-Eigentümer wollen bei Börsengang 1,5 Milliarden Euro einnehmen | Nachricht | finanzen.net
IPO
Folgen
Die Eigentümer der Kult-Schuhmarke Dr. Martens wollen beim bevorstehenden Börsengang in London umgerechnet bis zu knapp 1,5 Milliarden Euro einnehmen.
Werbung
Das Unternehmen, das für seine charakteristischen Stiefel mit Gummisohle und gelben Nähten bekannt ist, bietet nach Informationen eines Konsortialführers vom Montag 350 Millionen der bestehenden Aktien zu einem Preis von je 330 bis 370 Pence (etwa 3,70 bis 4,20 Euro) an. Damit käme Dr. Martens auf einen Börsenwert von bis zu 4,2 Milliarden Euro. Großaktionär Permira und andere Altaktionäre hatten bereits angekündigt, sich von Anteilen zu trennen.

Sie treffen mit ihrem Vorhaben auf großes Interesse bei Anlegern: Nach Angaben eines zweiten Konsortialführers ist die Emission vollständig gezeichnet. Der Finanzinvestor Permira hatte Dr. Martens 2014 für 380 Millionen Euro gekauft. Zuletzt stiegen die Umsätze um jährlich 20 bis 30 Prozent. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 672 Millionen Pfund (744 Millionen Euro).

Das Aktienmarktdebüt von Dr. Martens fällt in eine Zeit, in der so viele Firmen wie lange nicht mehr aufs Parkett streben. Am Donnerstag war die Aktie des Münchner Online-Luxusmodehändlers MyTheresa bei ihrem Börsendebüt an der Wall Street so stark gestiegen, dass das Unternehmen mehr als drei Milliarden Dollar wert war. In Frankfurt steht der Börsengang der Gebrauchtwagenplattform Auto1 an. Der Betreiber von "wirkaufendeinauto.de" will bis zu 1,8 Milliarden Euro am Markt einsammeln. Auch der E-Großkartenanbieter Moonpig strebt an die Londoner Börse. Die polnische InPost kündigte eine Erstnotiz in Amsterdam an.

London (Reuters)

Bildquellen: dencg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Dr. Martens

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dr. Martens

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Dr. Martens Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht mit Abschlägen ins Wochenende -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Hypoport verfehlt Umsatzerwartungen -- VW macht weniger Gewinn -- Telekom, BASF, GRENKE, Slack, Airbnb im Fokus

Robinhood verhandelt mit US-Aufsehern über Vergleich. US-Anleihen: Renditeanstieg kommt vorerst zum Stillstand. Corona-Test von Roche zur Eigenanwendung in Deutschland zugelassen. United Airlines zahlt Millionen wegen Betrugsvorwürfen. Salesforce schaut überraschend zuversichtlich in die Zukunft. Virgin Galactic mit Zahlen weit unter den Erwartungen.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln