finanzen.net
17.04.2019 20:47
Bewerten
(0)

IRW-News: Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater und AMCU beenden Goldstreik

DRUCKEN

IRW-PRESS: Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater und AMCU beenden Goldstreik

Sibanye-Stillwater und AMCU beenden Goldstreik

Johannesburg, 17. April 2019: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298805) berichtet, dass der fünfmonatige Streik der Association of Mineworkers and Construction Union (AMCU) in den südafrikanischen Goldbergbaubetrieben beendet wurde. Beide Parteien haben bestätigt, dass es in ihrem Interesse ist, die Beziehung für die Zukunft neu festzulegen und zu entwickeln. Die Parteien sind sich einig, dass man aufgrund der Zurkenntnisnahme der Notwendigkeit für eine konstruktive Zusammenarbeit einen sicheren und nachhaltigen Geschäftsbetrieb fördern wird, der für alle Stakeholder einen Wert schafft. Folglich einigen sich die Parteien auf ein erleichtertes Beziehungsaufbauprogramm nach dem Streik, das darauf zielt, die Führungskräfte der Gewerkschaft und die Unternehmensleitung in Einklang zu bringen.

Als Teil des mit Sibanye-Stillwater geschlossenen Abkommens hat sich AMCU unter anderem zu folgenden Bedingungen verpflichtet:

- Unterzeichnung des dreijährigen Tarifvertrags* 2018, der bislang von der National Union of Mineworkers (NUM), Solidarity und UASA hinsichtlich der Löhne und Arbeitsbedingungen für den Zeitraum vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2021 unterzeichnet wurde.

- Bestätigung der Bereitschaft zum Abschluss eines Friedensvertrags innerhalb von 30 Tagen.

- Befolgung der Gerichtsurteile und dass keine weiteren Berufungen eingelegt oder verfolgt werden.

- Entwicklung und Implementierung zusammen mit anderen Stakeholdern eines Plans zur Gewährleistung eines sicheren Beginns und Hochfahrens der Produktion nach dem Streik sowie zur Förderung und Gewährleistung einer nachhaltigen sicheren Produktion gemeinsam mit dem Unternehmen.

Sibanye-Stillwater hat sich unter anderem verpflichtet zu:

- Einer Zahlung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht in Höhe von ZAR4.000 an alle Mitarbeiter in ihren Goldbergbaubetrieben in Form von Bargeld oder eines Gutscheins, um Notlagen zu lindern.

- Einem Angebot eines Barvorschusses in Höhe von ZAR5.000 auf Wunsch der Mitarbeiter, der über einen Zeitraum von 12 Monaten rückzahlbar ist.

- Einer Unterstützung durch Schuldenkonsolidierung und Finanzberatung als Teil des bestehenden Care for iMali-Programms.

- Einem Verzicht auf das Anrecht des Unternehmens zur Rückforderung der während des Streikes im Namen der Mitarbeiter angefallenen Kosten einschließlich der Beiträge zur Krankenversicherung und zu Pensions- und Vorsorgekassen, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

- Zum Transport der Mitarbeiter zu ihren Arbeitsplätzen.

- Dass jeder Mitarbeiter, der aufgrund streikbedingten Fehlverhaltens entlassen wurde, einem normalen Disziplinarverfahren unterzogen wird, das im Einklang mit der Disziplinarordnung und Disziplinarverfahren des Unternehmens steht, was das Recht zur Einreichung einer Beschwerde im Einklang mit den formellen Beschwerdeverfahren einschließt.

Als Ergebnis des Abkommens ist der AMCU-Streik nicht länger geschützt und alle Mitarbeiter werden benachrichtigt, gemäß einem Aufbauzeitplan zur Arbeit zu erscheinen, der zu gegebener Zeit mitgeteilt wird. Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter ist unsere oberste Priorität und steht im Einklang mit unseren CARES-Werten. Der unverzügliche Schwerpunkt wird die Gewährleistung der sicheren Wiederinbetriebnahme der Goldbergbaubetriebe sein. Die ersten Schichten werden Arbeitsfähigkeitsuntersuchungen, Training und Bewertung der Arbeitsplätze vor Wiederaufnahme der Abbauaktivitäten umfassen.

Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, sagte: Wir freuen uns, dass der langwierige Streik in unseren Goldbergbaubetrieben jetzt beendet ist, ohne die anderen Stakeholder zu untergraben oder ihre Rechte zu beeinträchtigen. Wir sind durch AMCUs Engagement für Frieden und Sicherheit ermutigt. Wir hoffen, dass die Beziehung jetzt in einer konstruktiven Art zum zukünftigen Vorteil aller Stakeholder wiederaufgebaut werden kann. In Trauer blicken wir auf die Verluste und Härtefälle zurück, die das Ergebnis des Streiks sind und Todesfälle sowie ernsthafte Verletzungen einschließen. Wir sind voll engagiert, die Goldbergbaubetriebe zum Vorteil aller Stakeholder einschließlich der Mitarbeiter, der lokalen Gemeinden und jener, die von der Regionalwirtschaft abhängig sind, wieder zur Rentabilität zu bringen.

Gemeinsames Medien-Briefing ist für diesen Nachmittag um 15 Uhr zentralafrikanischer Zeit geplant.

Ein gemeinsames Medien-briefing mit Sibanye-Stillwater uns AMCU wird diesen Nachmittag um 15 Uhr zentralafrikanischer Zeit in Sibanye-Stillwaters Libanon Business Park in 1 Hospital Road, Westonaria, stattfinden.

*Für weitere Einzelheiten der Lohnerhöhungen und Nicht-Lohnerhöhungen des dreijährigen Tarifvertrags siehe Pressemitteilung vom 14. November 2018 unter: https://www.sibanyestillwater.com/investors/news/company-announcements/2018.

Ansprechpartner bei Sibanye-Stillwater:

James Wellsted

Head of Investor Relations

E-Mail: ir@sibanyestillwater.com

+27 (0)83 453 4014

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbour"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "wird", "würde", "erwarten", "kann", "könnte", "glauben", "antizipieren", "Ziel", "schätzen" und ähnlichen Wörtern identifiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem in Bezug auf unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzpositionen, unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, unsere Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und den erwarteten Nutzen und die Synergien von Transaktionen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteilsvermögen unseres oberen Managements widerspiegeln. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, von denen viele schwer vorherzusagen sind und die sich im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater befinden, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse von Sibanye-Stillwater wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von allen zukünftigen Ergebnissen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Daher sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen vor dem Hintergrund verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derjenigen, die im am 30. März 2018 veröffentlichten integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht der Gruppe sowie im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater bei der Securities and Exchange Commission am 2. April 2018 eingereicht wurde (SEC File No. 001-35785). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage zur Aktualisierung oder Überarbeitung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=46514

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=46514&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=ZAE000173951

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Nachrichten zu Sibanye Gold Limited

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sibanye Gold Limited

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Sibanye Gold Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403