10.08.2022 05:49

JENOPTIK legt Halbjahreszahlen vor

Folgen
Werbung

JENA (dpa-AFX) - Der Vorstand des JENOPTIK-Konzerns bilanziert am Mittwoch in Jena das erste Geschäftshalbjahr 2022. Zum letzten Mal dürfte dabei das Militärtechnik-Geschäft eine Rolle spielen. Ende Juni hatte der ostdeutsche Technologiekonzern mitgeteilt, dass er sich von der kompletten Militärtechniksparte mit rund 700 Beschäftigten getrennt habe. Der Verkauf, der im November 2021 angekündigt worden war, ist damit perfekt. Die Sparte, die unter der Dachmarke Vincorion zusammengefasst ist, ging an einen Fonds des britischen Finanzinvestors Star Capital Partnership.

Zeigen muss sich nun, ob der JENOPTIK-Konzern den positiven Trend des ersten Quartals mit zweistelligem Wachstum bei Umsatz und Ertrag fortsetzen konnte. Für das laufende Geschäftsjahr peilt der Vorstand insgesamt einen Umsatzanstieg von 20 Prozent an./rot/DP/jha

Ausgewählte Hebelprodukte auf JENOPTIK AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf JENOPTIK AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu JENOPTIK AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JENOPTIK AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2022JENOPTIK AddBaader Bank
20.09.2022JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2022JENOPTIK BuyWarburg Research
11.08.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
11.08.2022JENOPTIK AddBaader Bank
22.09.2022JENOPTIK AddBaader Bank
20.09.2022JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2022JENOPTIK BuyWarburg Research
11.08.2022JENOPTIK AddBaader Bank
11.08.2022JENOPTIK BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.08.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
21.07.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
26.05.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.05.2022JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
08.12.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
09.08.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
13.05.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
22.03.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
14.02.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
10.08.2018JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JENOPTIK AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen tiefrot -- United Internet hebt Gewinnprognose an -- Euroraum-Inflation, Nike, Fresenius, FMC, Gaspreis im Fokus

Sixt erwartet "im Großen und Ganzen stabile Entwicklung". Nord Stream-Pipelines: Gas-Austritt lässt nach. EZB-Ratsmitglied Visco warnt vor zu großen Zinsschritten. Zuckerberg will bei Meta sparen. Commerzbank-Aktie: Weitere 50 Filialen werden geschlossen. Bisheriger Investmentchef wird offenbar Société Générale-Chef.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln