finanzen.net
19.10.2018 07:45
Bewerten
(0)

Johnson & Johnson gibt Dividende für das vierte Quartal bekannt

DRUCKEN

Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) zahlt am 11. Dezember 2018 eine Dividende von 0,90 US-Dollar für das vierte Quartal 2018 aus (Ex-Dividenden Tag ist der 26. November 2018). Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, 3,60 US-Dollar an die Investoren aus.

Johnson & Johnson zählt zu den sogenannten Dividendenaristokraten. Das sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. In diesem Jahr wurde das 56. Jahr in ununterbrochener Folge die Dividende erhöht. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 139,5 US-Dollar (Stand: 18. Oktober 2018) bei 2,58 Prozent. Johnson & Johnson ist seit dem Jahr 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre.

Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Es werden 125.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2018 betrug der Umsatz 20,35 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 19,65 Mrd. US-Dollar) bei einem Nettogewinn von 3,93 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,76 Mrd. US-Dollar), wie am 16. Oktober berichtet wurde. Seit Jahresanfang 2018 liegt die Aktie an der Wall Street mit 0,16 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 374,20 Mrd. US-Dollar (Stand: 18. Oktober 2018).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

Nachrichten zu Johnson & Johnson

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Johnson & Johnson

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2019JohnsonJohnson Equal WeightBarclays Capital
18.04.2018JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
17.04.2018JohnsonJohnson SellGoldman Sachs Group Inc.
24.01.2018JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
18.10.2017JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
18.04.2018JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
24.01.2018JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
18.10.2017JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
18.10.2017JohnsonJohnson OutperformRBC Capital Markets
18.05.2017JohnsonJohnson HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.01.2019JohnsonJohnson Equal WeightBarclays Capital
21.07.2016JohnsonJohnson HoldDeutsche Bank AG
13.06.2016JohnsonJohnson NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016JohnsonJohnson HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2016JohnsonJohnson HaltenIndependent Research GmbH
17.04.2018JohnsonJohnson SellGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2017JohnsonJohnson SellBTIG Research
20.05.2016JohnsonJohnson SellStandpoint Research
17.10.2012JohnsonJohnson verkaufenIndependent Research GmbH
10.10.2012JohnsonJohnson sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Johnson & Johnson nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fällt unter 12.000 Punkte -- Wall Street mit Verlusten -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Sprint-Aktie steigt während T-Mobile US tiefer steht - Zuversicht für Fusion. Lenovo trotzt Handelskonflikt mit deutlichem Gewinnplus. ifo-Geschäftsklima stärker als erwartet gesunken. CTS Eventim wächst im ersten Quartal dank Tourneegeschäft. Umstrittene Listen mit Monsanto-Kritikern sorgen offenbar für Zoff bei Bayer.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Huawei TechnologiesHWEI11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750