finanzen.net
13.07.2018 15:51
Bewerten
(0)

Trumps Steuerreform lässt bei JP Morgan und Citi Kassen klingeln

DRUCKEN

New York (Reuters) - Die großen US-Banken strotzen vor Kraft: Die gute Konjunktur, gesunkene Steuern und steigende Zinsen kurbeln das Geschäft an.

Die größte US-Bank JP Morgan steigerte ihren Gewinn im zweiten Quartal um 18 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar. "Das Unternehmen hat in diesem Quartal Rekordergebnisse eingefahren", zog JP-Morgan-Chef Jamie Dimon am Freitag Bilanz. Die Citigroup erhöhte ihr Ergebnis um 16 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar.

Die beiden Großbanken profitierten nicht zuletzt von der US-Steuerreform, durch die die Körperschaftssteuer seit Jahresbeginn auf 21 Prozent von 35 Prozent gesunken ist. Zudem dreht die US-Notenbank Fed an der Zinsschraube, der Leitzins liegt aktuell in der Spanne von 1,75 bis 2,0 Prozent. Dank des anhaltenden Wirtschaftswachstums und der niedrigen Arbeitslosigkeit bleibt die Nachfrage nach Krediten dennoch hoch. Die Wirtschaft wachse weltweit, vor allem in den USA sei die Stimmung der Verbraucher und Firmen gut, bilanzierte Dimon.

Der JP-Morgan-Chef konnte sich auch über ein überraschend gutes Handelgeschäft freuen. Im Aktienhandel stiegen die Erträge von JP Morgan um 24 Prozent, im Anleihenhandel um sieben Prozent. Noch im Mai hatte die Bank die Erwartungen gedämpft und mit einem stagnierenden Handelsgeschäft gerechnet. Die Erträge des Konzerns kletterten um 6,5 Prozent auf 28,4 Milliarden Dollar.

Bei der Citigroup legten die Erträge dagegen nur um zwei Prozent um zwei Prozent auf 18,5 Milliarden Dollar zu. Dabei machte sich ein schwächeres Investmentbanking bemerkbar: Zwar konnte auch die Citigroup im Aktienhandel zulegen und die Erträge um 19 Prozent steigern. Im Gegensatz zu JP Morgan schwächelte jedoch der Anleihenhandel, in dem die Erträge um sechs Prozent schrumpften.

WELLS FARGO TANZT AUS DER REIHE

Bei Wells Fargo ging der Gewinn auf 5,2 Milliarden Dollar von 5,9 Milliarden zurück. Die Bank aus San Francisco verwies auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA in einem Steuerstreit, der das Ergebnis mit fast einer halben Milliarde belastete.

Nach mehreren Skandalen wirbt Wells Fargo darum, dass Vertrauen der Kunden wiederzugewinnen. Doch sowohl die Einlagen als auch das Volumen der ausgereichten Kredite ging im zweiten Quartal zurück. Die Erträge schrumpften um drei Prozent auf 21,6 Milliarden, die Kosten stiegen.

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
    6
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trotz Handelskonflikt
JPMorgan: Warum Investoren gerade jetzt China ins Visier nehmen sollten
In Zeiten des Handelskonfliktes zwischen den USA und China, sowie der Belastung der Schwellenländer durch die jüngste Lira-Krise, scheinen chinesische Vermögenswerte als Anlagemöglichkeit für viele Investoren nicht mehr in Frage zu kommen. Jedoch sollten Anleger gerade jetzt den Fokus auf China lenken.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2018JPMorgan ChaseCo HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
16.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
13.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
16.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
13.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
12.07.2018JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
16.01.2018JPMorgan ChaseCo BuyUBS AG
02.01.2018JPMorgan ChaseCo OverweightBarclays Capital
20.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2018JPMorgan ChaseCo HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
13.07.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.01.2018JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
12.01.2018JPMorgan ChaseCo NeutralNomura
03.08.2017JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
09.10.2006Update Washington Mutual Inc.: UnderperformBear Stearns

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow fester -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Wells Fargo streicht Jobs -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 37 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99