08.09.2021 13:52

JPMorgan übernimmt Volkswagens Auto-Bezahlsysteme

Folgen
Werbung

LONDON/STRASSEN (dpa-AFX) - Die US-Großbank JPMorgan (JPMorgan ChaseCo) übernimmt die Auto-Bezahlsysteme des Volkswagen-Konzerns (Volkswagen (VW) vz). Die Amerikaner werden dem Vertrag zufolge knapp 75 Prozent an der Plattform Volkswagen Payments übernehmen, wie sie am Mittwoch in London mitteilten. JPMorgan will mit dem Zukauf die eigenen Bezahlsysteme ergänzen und das Angebot für einen größeren Teil der Autoindustrie öffnen. Ein Sprecher der VW-Tochter Volkswagen Financial Services (VWFS), zu der die Bezahlplattform bisher gehört, bestätigte den Deal.

Volkswagen Payments mit Sitz in Strassen in Luxemburg betreibt Bezahlsysteme rund ums Auto. Der Fokus liegt laut Unternehmensangaben auf Systemen zur Bezahlung von Parktickets, Carsharing, Strom, Kraftstoff und Maut, die großenteils im Hintergrund laufen. Hinzu kommt die schnelle Bezahlung von Dienstleistungen und Zusatzfunktionen, die in neuen Fahrzeugen des VW-Konzerns freigeschaltet werden können.

VWFS bleibt mit einem Minderheitsanteil an der 2017 gegründeten Gesellschaft beteiligt. Zum Kaufpreis machten beide Seiten keine Angaben./stw/men/stk

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2021JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.10.2021JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
13.10.2021JPMorgan ChaseCo BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2021JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
23.08.2021JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
14.10.2021JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
13.10.2021JPMorgan ChaseCo BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2021JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
23.08.2021JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
15.07.2021JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
14.07.2020JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.04.2020JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
22.07.2019JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2019JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
04.04.2019JPMorgan ChaseCo HoldHSBC
18.10.2021JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.08.2017JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow fester erwartet -- DAX im Plus -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- American Express, Siltronic, Vivendi, Evergrande im Fokus

Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. BVB erneut über Wochen ohne Haaland. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Facebook und französische Verlage treffen Lizenz-Vereinbarung. Unfallermittler: Tesla bei Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück. Air Liquide wächst im dritten Quartal deutlich.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln