finanzen.net
13.07.2020 10:29

Ministerium: Konjunktureller Tiefpunkt ist durchschritten

Kapazitäten unterausgelastet: Ministerium: Konjunktureller Tiefpunkt ist durchschritten | Nachricht | finanzen.net
Kapazitäten unterausgelastet
Folgen
Die Erholung der deutschen Wirtschaft steht laut Bundesregierung erst am Anfang.
Werbung
"Die Kapazitäten sind noch deutlich unterausgelastet", erklärte das Bundeswirtschaftsministerium in seinem am Montag veröffentlichten Lagebericht. Nach der Lockerung von Infektionsschutzmaßnahmen im In- und Ausland habe jedoch eine "spürbare Erholung" der deutschen Wirtschaft eingesetzt. Der konjunkturelle Tiefpunkt sei durchschritten. Auch die Industrieproduktion habe ihren Tiefpunkt überschritten. Die gestiegenen Auftragseingänge deuteten auf eine anziehende Produktion in den kommenden Monaten hin.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier rechnet ab dem Herbst mit einem Wirtschaftsaufschwung. In einem Zeitungsinterview äußerte er jüngst die Erwartung, dass der Abschwung der Wirtschaft nach der Sommerpause stoppen und die Wirtschaft "spätestens ab Oktober" wieder zulegen könnten.

Berlin (Reuters)

Bildquellen: esfera / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX knapp unter 13.000 Punkten -- Verluste an der Wall Street -- ZEW-Index steigt -- BioNTech: Impfstoffzulassung im Oktober -- Zalando verdoppelt Gewinn -- Uniper, HelloFresh, Aurubis im Fokus

RHÖN-KLINIKUM benennt nach Übernahmekampf Vorstände. NIO meldet vorläufige Zahlen. United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum. OHB-Geschäft schrumpft. DEUTZ spürt Corona-Krise und macht noch mehr Verlust. alstria office mit roten Zahlen - Dividendenzahlung geplant. Russland lässt als weltweit erstes Land Corona-Impfstoff zu. Corestate Capital macht deutlich weniger Umsatz.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866