Klarheit gefordert

Uniper-Aktie gibt ab: Uniper-Chef fordert vom Bund rasche Kraftwerksstrategie und erwartet im Sommer Urteil zum Streit mit Gazprom

17.01.24 13:30 Uhr

Uniper-Aktie gibt ab: Uniper-Chef fordert vom Bund rasche Kraftwerksstrategie und erwartet im Sommer Urteil zum Streit mit Gazprom | finanzen.net

Der Düsseldorfer Stromerzeuger Uniper hat vor Verzögerungen beim Bau der für die Energiewende benötigten Gaskraftwerke gewarnt und von der Bundesregierung rasche Klarheit über die Rahmenbedingungen gefordert.

Werte in diesem Artikel
Aktien

164,62 RUB 0,24 RUB 0,15%

49,85 EUR -0,17 EUR -0,34%

"Ohne festen Rahmen wird niemand in Deutschland in neue Gaskraftwerke investieren", sagte Uniper-Chef Michael Lewis am Dienstagabend vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung Düsseldorf (WPV). Das Bundeswirtschaftsministerium habe die Kraftwerksstrategie im vergangenem Jahr angekündigt. Bis heute liegt sie aber noch nicht vor. "Das ist für die gesamte Branche sehr frustrierend."

Die Gaskraftwerke sollen den Übergang bis zu dem für 2030 angepeilten Kohleausstieg absichern und auch mit Wasserstoff betrieben werden können. Offen ist unter anderem, ob und wie die Bereitstellung der Anlagen vergütet werden soll. Die Zeit dränge, sagte Lewis. Der Bau eines Gaskraftwerks dauere fünf Jahre. "Wir wollen investieren. Wir können sofort loslegen." Uniper war in der Energiekrise verstaatlicht worden.

Lewis äußerte sich auch zu der angespannten Sicherheitslage bei den Seerouten im Roten Meer, wegen der Schiffe mit Flüssiggas (LNG) den Umweg über das südliche Afrika nehmen. Dadurch werde die Fracht teurer, sagte der Manager. Derzeit sei das Problem für Uniper nicht so groß, weil die Gasspeicher Unipers über 80 Prozent gefüllt seien. Sein Konzern kaufe deshalb weniger LNG ein.

Uniper-Chef - Erwarten im Sommer Urteil zum Streit mit Gazprom

Der in der Energiekrise 2022 verstaatlichte Versorger Uniper erwartet noch in diesem Jahr eine Entscheidung im Schiedsgerichtsverfahren gegen den russischen Gaskonzern Gazprom.

"Wir erwarten eine Entscheidung im Sommer", sagte Uniper-Chef Michael Lewis am Dienstagabend vor der Witschaftspublizistischen Vereinigung Düsseldorf (WPV). Es gehe um "viele Milliarden Euro", antwortete er auf die Frage, wie Uniper für die ausgeblieben Gaslieferungen der Russen entschädigt werden wolle. Im Fall der ehemaligen russischen Stromtochter Unipro rechne er kurzfristig nicht mit einer Entschädigung. Das Unternehmen war von der russischen Treuhand übernommen worden.

Gazprom war über Jahrzehnte der größte Lieferant von Uniper und der Vorgänger-Gesellschaft Ruhrgas. Die Russen hatten im Zuge des Angriffs auf die Ukraine ihre Gaslieferungen nach Deutschland gedrosselt und schließlich eingestellt. Uniper drohte dadurch eine Pleite, weil die Düsseldorfer sich am teuren

Spotmarkt Ersatz beschaffen mussten, um ihre Verpflichtungen gegenüber Kunden zu erfüllen. Gazprom hatte die Forderungen Unipers zurückgewiesen. Der russische Energieriese habe keine Verträge gebrochen und erkenne die Rechtsposition Unipers nicht an.

Via XETRA verliert die Uniper-Aktie zwischenzeitlich 2,23 Prozent auf 56,12 Euro.

Düsseldorf (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Gazprom PJSC

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Gazprom PJSC

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Uniper

Analysen zu Uniper

DatumRatingAnalyst
25.10.2023Uniper SellUBS AG
27.07.2023Uniper HoldDeutsche Bank AG
26.07.2023Uniper SellUBS AG
19.01.2023Uniper SellUBS AG
16.12.2022Uniper UnderweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
20.07.2022Uniper OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.07.2022Uniper OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.07.2022Uniper OverweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2022Uniper OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.06.2022Uniper OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
27.07.2023Uniper HoldDeutsche Bank AG
07.09.2022Uniper HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.08.2022Uniper NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.08.2022Uniper NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.08.2022Uniper Sector PerformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
25.10.2023Uniper SellUBS AG
26.07.2023Uniper SellUBS AG
19.01.2023Uniper SellUBS AG
16.12.2022Uniper UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2022Uniper SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uniper nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"