19.02.2021 13:01

Hedgefonds-Chefs verteidigen bei GameStop-Anhörung Geschäftsmodelle

Kongress-Anhörung: Hedgefonds-Chefs verteidigen bei GameStop-Anhörung Geschäftsmodelle | Nachricht | finanzen.net
Kongress-Anhörung
Folgen
Bei der Kongress-Anhörung zu den Börsenturbulenzen um GameStop haben hochrangige Hedgefonds-Manager ihre Geschäftsmodelle verteidigt und unfaire Praktiken verneint.
Werbung
Insbesondere der Chef von Citadel, der Milliardär und republikanische Spender Ken Griffin, sah sich am Donnerstag mit scharfen Fragen im Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses konfrontiert. Geleitet wurde die Sitzung von der Demokratin Maxine Waters, eine Kritikerin der Wall Street. Der Ausschuss sollte untersuchen, wie Aktien von GameStop und andere Titel in schwindelerregende Höhen getrieben werden konnten.

Im Januar hatten Kleinanleger mit konzertierten Käufen Hedgefonds zur Auflösung von Wetten auf den Verfall des GameStop-Kurses gezwungen, diese damit teils in die Bredouille gebracht. Die Vorgänge versetzten die Börsen weltweit in Unruhe.

Neben Griffin mussten vier weitere Männer vor dem Ausschuss Rede und Antwort stehen: Sein Kollege Gabriel Plotkin von Melvin Capital, der Chef der Kleinanleger-Plattform Robinhood, Vlad Tenev, und sein Kollege von der Internet-Konzern Reddit, Steve Huffman. Auch Keith Gill, bekannt auf YouTube unter dem Pseudonym "Roaring Kitty", trat per Video auf. Ihm wird in einem getrennten Gerichtsverfahren vorgeworfen, Privatanleger zum Kauf von überteuerten Aktien gebracht zu haben. Der 34-Jährige hatte in vorbereiteten Aussagen die Vorwürfe zurückgewiesen. "Ich bin nur jemand, dessen Investitionen in GameStop und Beiträge in den sozialen Medien auf meiner eigenen Forschung und Analyse beruhte", sagte er den Abgeordneten.

ROBINHOOD-CHEF: NICHT VON HEDGEFONDS BEEINFLUSST

Für besonderen Unmut über Parteigrenzen hatte die Entscheidung von Robinhood gesorgt, in der Hochphase der Turbulenzen am 28. Januar den Kauf von GameStop-Aktien einzuschränken. Da die Hedgefonds auf fallende Kurse gewettet hatten, drohten ihnen massive Verluste. Robinhood hat erklärt, hinter der Entscheidung hätten Forderungen der Clearing-Stellen für Einlagen in Milliardenhöhe gestanden.

Tenev entschuldige sich nun für die Vorgänge bei dem FinTech. "Ich werde nicht behaupten, dass Robinhood alles perfekt gemacht hat", sagte er. Die Entscheidung sei jedoch nicht von den Hedgefonds beeinflusst worden, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht. Auch Griffin erklärte auf die Frage, ob jemand von seinem Fonds sich in Verbindung mit Robinhood gesetzt habe: "Absolut nicht."

Bei der Anhörung stellten die Abgeordneten beider Parteien scharfe Fragen, Waters fiel den Befragten mehrfach ins Wort. In den USA finden im kommenden Jahr Kongresswahlen statt. Die Sitzung schickte die GameStop-Aktie auf eine Berg- und Talfahrt. Sie lag im Verlauf mehr als sieben Prozent im Minus.

Washington/Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Börsen in Asien schließen tiefrot -- Vonovia übertrifft Gewinnerwartungen -- Evonik erfüllt Ziele -- Lufthansa schreibt geringeren Verlust als erwartet -- Uniper, ams, pbb im Fokus

Siemens Energy ersetzt Beiersdorf am 22. März im DAX. Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an. Vivendi kommt robust durch die Corona-Krise. US-Notenbank: Moderates Wachstum der US-Wirtschaft. Daimler-Vorstand Seeger soll in AR. Uniper bei EBIT und Nettoergebnis 2020 am oberen Ende der Spanne. Merck weitet operative Marge aus und erhöht Dividende.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln