ETF-Sparpläne mit Xtrackers ETFs - einfach, transparent und flexibel Vermögen aufbauen! Jetzt informieren!-w-
19.10.2021 14:42

IG Metall für Werftenfusion von thyssen und Lürssen

Konsolidierung: IG Metall für Werftenfusion von thyssen und Lürssen | Nachricht | finanzen.net
Konsolidierung
Folgen
Die IG Metall hat von einer neuen Regierung einen klaren Kurs in der Frage einer Konsolidierung der Schiffbauindustrie mitsamt einer Fusion von thyssenkrupp Marine Systems und der Lürssen-Werft gefordert.
Werbung
"Die neue Bundesregierung muss klären, inwieweit sie eine Konsolidierung will", sagte der Bezirksleiter der IG Metall Küste, Daniel Friedrich, am Dienstag bei einem Pressegespräch. Sollte sie dafür sein, dann müsse sie auch bereit sein, mit der thyssenkrupp-Werften-Tochter TKMS und Lürssen stärker ins Gespräch zu kommen, als das zuletzt der Fall gewesen sei. Es gebe immer wieder Wasserstandsmeldungen über eine mögliche Fusion. Im Moment gehe er davon aus, dass das kurzfristig keine Realisierungschance habe.

"Wir glauben, dass es wichtig ist, dass wir zu einer Konsolidierung im Marineschiffbau kommen, nicht nur in Deutschland, sondern in Europa", betonte Friedrich. Zwar berge jede Konsolidierung auch durch Synergien ein Risiko für die Beschäftigten, etwa weil man nur noch eine Zentrale benötige statt zwei. Auf der anderen Seite sei aber klar, dass ohne eine stärkere Zusammenarbeit hierzulande und in Europa, die Chancen, die es im Marineschiffbau gebe, an Deutschland vorbei gingen. Die Bildung eines nationalen Champions und danach auch eine Fortsetzung auf europäischer Ebene wäre ein wichtiger Schritt. Es seien aber wieder zwei Jahre vergangen, ohne dass man nach vorne gekommen sei. Die Beteiligten schauten sich auch nach anderen Lösungen um. Auch deshalb sei die neue Regierung gefordert.

Auch thyssenkrupp hatte sich für die Gründung eines nationalen Champions ausgesprochen - allerdings ohne Erfolg. thyssenkrupp Marine Systems hatte sowohl Gespräche mit Lürssen als auch mit dem italienischen Konzern Fincantieri geführt.

thyssenkrupp Marine Systems baut unter anderem U-Boote und Fregatten. Lürssen betreibt neben dem Marinebereich auch den Bau von Yachten. TKMS beschäftigt der Gewerkschaft zufolge in Kiel, Hamburg und Emden insgesamt rund 3617 Mitarbeiter. Lürssen mit Hauptsitz in Bremen und weiteren Standorten kommt demnach auf 2969. Ingesamt seien nach einer Befragung von Betriebsräten an Werften in Deutschland derzeit noch 16.653 Mitarbeiter beschäftigt - 1462 weniger als vor einem Jahr. In diesem Jahr werde ein weiterer Abbau befürchtet. Jeder dritte Betrieb rechne mit einem Jobabbau.

Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:21 Uhrthyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
01.12.2021thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
29.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
23.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
13:21 Uhrthyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
01.12.2021thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
29.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
23.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
22.11.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
23.06.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
24.05.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
21.05.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
18.11.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.11.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
08.10.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
14.09.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.08.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX mit erneutem Rückschlag -- thyssenkrupp will einen Gang hochschalten -- Apple berichtet wohl über nachlassende iPhone-Nachfrage -- Boeing, Vodafone, KRONES, Vonovia, Dürr im Fokus

Scout24 stellt beschleunigtes Ergebniswachstum in Aussicht. Shell startet Aktienrückkauf. EU-Kommission bestraft Banken wegen Devisen-Kartell. Nordex erhält Auftrag für Windturbinen über 50 MW aus Schottland. Ströer erwägt offenbar Verkauf von Asambeauty. Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. TeamViewer & Co.: Drei deutsche Unternehmen fliegen aus dem Stoxx Europe 600. Square benennt sich in Block um.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln