10.08.2022 15:55

Kontron wird erst mal nur Teile des IT-Servicegeschäfts los - Aktie zieht an

Folgen
Werbung

LINZ (dpa-AFX) - Der österreichische IT-Dienstleister Kontron (früher S&T) (Kontron) hat einen Käufer für einen Großteil des IT-Servicegeschäfts gefunden. Allerdings verkaufte der Konzern nicht wie zunächst geplant alle Einheiten des Bereichs. Unterschiedliche strategische Überlegungen hätten dazu geführt, dass die in diesem Bereich in den Ländern Österreich, Rumänien und Ungarn tätigen Tochtergesellschaften im Moment nicht verkauft werden, teilte das im SDAX notierte Unternehmen am Mittwoch in Linz mit. Käufer der übrigen Einheiten des Segments ist der französische Energie- und Infrastrukturkonzern VINCI. Der Transaktionswert liege bei 400 Millionen Euro. Die verkauften Geschäftsteile erzielten zuletzt einen Jahresumsatz von 338 Millionen Euro und verdienten dabei vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen 41 Millionen Euro.

Kontron präzisierte die Prognose für 2022. So sollen die fortgeführten Bereiche im laufenden Jahr 1,12 Milliarden Euro umsetzen und dabei auf eine Marge gemessen am Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von mehr als 10 Prozent kommen. Dazu kommen voraussichtlich 380 Millionen Euro Umsatz der verkauften Einheiten, welche unter zur Abspaltung bereit stehende Geschäfte ausgewiesen werden. Kontron hatte erst in der vergangenen Woche die Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt und dabei die Prognose eines Umsatzanstiegs aus eigener Kraft von zwölf Prozent auf 1,5 Milliarden Euro in diesem Jahr in Aussicht gestellt. Eine Margenprognose hatte es bislang nicht gegeben.

Das Unternehmen, das bis zum 1. Juni unter dem Namen S&T firmierte, will das Geld aus dem Verkauf in den Ausbau des Kerngeschäfts mit Produkten rund um das Feld des sogenannten Internets der Dinge vorantreiben. Hier sind auch größere Zukäufe geplant. Bis 2025 sollen die Erlöse die Marke von zwei Milliarden Euro knacken, von denen 13 Prozent als Ebitda-Marge hängen bleiben sollen. Die im SDax gelistete Aktie reagierte auf den Abschluss des angekündigten Verkaufs und der präzisierten Jahresprognose positiv. Der Kurs zog zuletzt um rund sechs Prozent auf 16,37 Euro und damit den höchsten Stand seit Anfang Juni an./zb/he

Ausgewählte Hebelprodukte auf Kontron
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Kontron
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Kontron

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kontron

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.09.2022Kontron BuyWarburg Research
31.08.2022Kontron BuyJefferies & Company Inc.
11.08.2022Kontron BuyWarburg Research
11.08.2022Kontron BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.08.2022Kontron BuyJefferies & Company Inc.
01.09.2022Kontron BuyWarburg Research
31.08.2022Kontron BuyJefferies & Company Inc.
11.08.2022Kontron BuyWarburg Research
11.08.2022Kontron BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.08.2022Kontron BuyJefferies & Company Inc.
22.03.2022S&T HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.05.2019S&T HoldWarburg Research
05.04.2019S&T HoldWarburg Research
12.11.2018S&T HoldWarburg Research
09.11.2018S&T HoldWarburg Research
30.07.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.05.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.04.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.04.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.03.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Kontron nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX schließt unter 12.000 Punkten -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. MorphoSys legt Daten für Blutkrebsmedikament Monjuvi vor. HELLA steht trotz einigen Fragezeichen weiter zu Prognose.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln