finanzen.net
21.05.2019 11:39
Bewerten
(0)

KORREKTUR/ROUNDUP: Personal-Querelen bei Gewerkschaft Ufo

KORREKTUR/ROUNDUP: Personal-Querelen bei Gewerkschaft Ufo | Nachricht | finanzen.net
DRUCKEN

(Korrigiert werden die beiden letzten Sätze. Das Gericht hat zur Rechtmäßigkeit der Streiks noch nicht entschieden.)

MÖRFELDEN-WALLDORF (dpa-AFX) - Mindestens zwei Vorstände der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo haben die Konsequenzen aus den heftigen internen Streitereien gezogen und sind zurückgetreten. Über eine Anwaltskanzlei in Koblenz erklärten der frühere Vorstandsvorsitzende Alexander Behrens und das Vorstandsmitglied Christoph Drescher am Montag ihren sofortigen Rücktritt. Gegen sie waren Abwahlanträge gestellt worden, über die eine für diesen Mittwoch geplante Mitgliederversammlung entscheiden sollte. Diese wurde am Abend vom Restvorstand abgesagt. Nach Gewerkschaftsinformationen hat auch Vorstandsmitglied Anne Struck ihr Mandat niedergelegt.

Gewerkschaftschef Nicoley Baublies erklärte am Abend in einem Rundschreiben, ebenfalls zurücktreten zu wollen. Über die Art und Weise sollen aber die Mitglieder in den kommenden Wochen in einer Abstimmung beschließen. In Frage kämen sein alleiniger Rücktritt, der Rücktritt des Restvorstands aus drei Personen oder das vorläufige Verbleiben im Amt bis spätestens zum 15. Oktober zur sofortigen Einleitung von Neuwahlen. Baublies wollte eine erneute Kandidatur nicht ausschließen. "Im Moment kann ich es mir aber nicht vorstellen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

In der vergangenen Woche hatte die Staatsanwaltschaft Darmstadt die Büroräume der Gewerkschaft durchsuchen lassen. Es geht um den Verdacht der Untreue gegen nicht genannte Funktionäre, wie Behördensprecher Robert Hartmann sagte.

Hintergrund ist der Führungsstreit innerhalb der Gewerkschaft. Im Verlauf hatte Baublies Strafanzeigen gegen seinen Vorgänger Behrens sowie zwei weitere Verantwortliche gestellt und den Staatsanwälten entsprechendes Material übergeben. Die Gewerkschafter sollen sich angeblich gegenseitig vorteilhafte Anstellungsverträge ausgestellt haben, mit denen das Vereinsvermögen geschädigt worden sei. Behrens' Anwalt Samy Hammad hatte die Vorwürfe des Betrugs und der Untreue umgehend zurückgewiesen. Inzwischen gehört auch Baublies zu den möglichen Beschuldigten.

Das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG) teilte am Montag mit, dass es abgelehnt habe, Fragen zur Wirksamkeit der jüngsten Vorstandsvorsitzendenwahl und Kündigung von Tarifverträgen in einem Eilverfahren zu klären. Es geht um die Frage, ob es bei der Wahl des Ufo-Vorstandsvorsitzenden und seines Stellvertreters im Oktober 2018 zu erheblichen Fehlern gekommen ist. Mit diesem Argument hat Lufthansa die Kündigung laufender Tarifverträge durch die Ufo nicht anerkannt. Das von der Gewerkschaft daraufhin angestrengte Eilverfahren ist damit erledigt, das Landesarbeitsgericht verwies Ufo auf das reguläre Verfahren. Zur Frage der Rechtmäßigkeit von künftigen Streiks äußerte sich das Gericht ausdrücklich nicht. Lufthansa hatte argumentiert, dass ein Arbeitskampf nur nach einer rechtmäßigen Kündigung des alten Tarifvertrags rechtlich zulässig sei./ceb/DP/fba

Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2019Lufthansa OutperformRBC Capital Markets
24.06.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
21.06.2019Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
21.06.2019Lufthansa OutperformRBC Capital Markets
20.06.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
24.06.2019Lufthansa OutperformRBC Capital Markets
24.06.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
21.06.2019Lufthansa OutperformRBC Capital Markets
20.06.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
20.06.2019Lufthansa kaufenUBS AG
21.06.2019Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
19.06.2019Lufthansa HoldCommerzbank AG
19.06.2019Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
18.06.2019Lufthansa HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.06.2019Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
18.06.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.06.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
07.05.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
24.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
16.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- Dow schließt kaum verändert -- Trump kritisiert Fed erneut -- Daimler-Aktie: Gewinnwarnung -- Lufthansa mit neuer Dividendenpolitik -- Dürr, METRO, MorphoSys, VW im Fokus

Bristol-Myers kämpft um grünes Licht für Celgene-Übernahme. Porsche ruft fast 100.000 Autos in USA zurück. Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe. RWE-Aktie nach HSBC-Abstufung unter Druck. Bitcoin hält sich in Sichtweite zu 11.000 US-Dollar. Trump kündigt neue Sanktionen gegen den Iran an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Beyond MeatA2N7XQ