finanzen.net
26.11.2015 12:36

Infineon stockt nach Gewinnschub Dividende auf - Aktie hebt ab

Kräftiges Gewinnplus: Infineon stockt nach Gewinnschub Dividende auf - Aktie hebt ab | Nachricht | finanzen.net
Kräftiges Gewinnplus
Der Chipkonzern Infineon macht sich mit steigenden Gewinnen und einem optimistischen Ausblick zum Liebling der Investoren.
Werbung
Nach einem kräftigen Gewinnplus im abgelaufenen Geschäftsjahr (zum 30. September) stellte das Unternehmen am Donnerstag für die Zukunft weiter steigende Einnahmen und eine höhere Rendite in Aussicht. Die Aktien schossen danach um mehr als 13 Prozent auf ein Jahreshoch von 13,29 Euro nach oben. Zudem rechnet sich die Übernahme des US-Rivalen International Rectifier für Infineon deutlich früher als erwartet. Inmitten des Fusionsfiebers in der Branche will auch die frühere Siemens-Tochter auf Übernahmekurs bleiben: "Übernahmen sind definitiv Teil unserer Strategie" sagte Vorstandschef Reinhard Ploss.

Im neuen Geschäftsjahr werde der Umsatz um die 13 Prozent von zuletzt 5,8 Milliarden Euro steigen, teilten die Oberbayern am Donnerstag mit. Die operative Rendite des größten deutschen Chipherstellers solle leicht auf etwa 16 Prozent klettern. Konzernchef Ploss verblüffte die Analysten damit, dass er International Rectifier schneller als erwartet auf das Zielrenditeniveau seines Hauses brachte. Bereits im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2014/15 warfen die Amerikaner eine operative Marge von 15 Prozent ab. "Damit haben wir unsere Pläne mehr als ein Jahr früher umgesetzt", erklärte der Vorstandschef. "Im aktuellen Geschäftsjahr werden wir Umsatz, Ergebnis und Marge weiter steigern."

DIVIDENDE ANGEHOBEN

Zuletzt schraubte der Dax-Konzern den Jahresüberschuss auch dank positiver Steuereffekte um ein Sechstel auf 634 Millionen Euro nach oben. Infineon will seine Aktionäre davon profitieren lassen und hebt die Dividende um zwei Cent auf 20 Cent je Anteilsschein an. "Die Zahlen und die Prognose sind ziemlich gut", lobte DZ-Bank-Analyst Harald Schnitzer. "Die Dividendenerhöhung zeugt von großer Zuversicht."

In den turbulenten Anfangsjahren des Unternehmens hatten die Eigentümer lange Jahre auf eine Ausschüttung verzichten müssen. Erst Ploss Vorgänger Peter Bauer führte den Chipkonzern nach einer existenziellen Krise in ruhigeres Fahrwasser und zu berechenbaren Gewinnen. Bauer und Ploss richteten den Konzern auf Spezialchips für die Industrie, die Auto- und Energiebranche sowie für Sicherheitstechnik aus und verdienen seither wie angestrebt etwa 15 Prozent operative Rendite. Für das laufende Geschäftsjahr geht Ploss davon aus, vor allem mit Halbleitern zur Energiesteuerung gut Geschäfte zu machen, während Industriechips und Automobiltechnik stabil entwickeln dürften.

In der gigantischen Übernahmewelle in der Chipbranche will Infineon weiter mitmischen. "Wir sind in den vergangenen Jahren zum aktiven Akteur in der Konsolidierung geworden", erläuterte Ploss. Zuletzt buhlte Infineon nach Bankerangaben um den US-Hersteller Fairchild, der letztlich allerdings an den Konkurrenten ON ging. Auch für eine Beteiligung am weltgrößten Autochiphersteller Renesas ist Infineon im Gespräch. Ploss wollte sich zu konkreten Projekten nicht äußern. Vom hohen Tempo der Konsolidierung will er sich aber nicht schrecken lassen. "Wir gehen unsere eigene Geschwindigkeit. Wir fürchten nicht, dass eine oder andere Ziel zu verpassen", erklärte er.

Die Infineon-Aktie begibt sich am Donnerstag auf Höhenflug. Mit einem Plus von aktuell über 12 Prozent setzt sich das Papier im Donnerstagshandel klar an die DAX-Spitze.

Neubiberg (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf InfineonDC321B
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC321B. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.04.2020Infineon buyUBS AG
01.04.2020Infineon buyGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2020Infineon HaltenDZ BANK
31.03.2020Infineon OutperformBernstein Research
30.03.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
01.04.2020Infineon buyUBS AG
01.04.2020Infineon buyGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2020Infineon OutperformBernstein Research
27.03.2020Infineon kaufenIndependent Research GmbH
27.03.2020Infineon buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.03.2020Infineon HaltenDZ BANK
30.03.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
25.03.2020Infineon Equal weightBarclays Capital
17.03.2020Infineon Equal weightBarclays Capital
10.03.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
13.11.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
11.10.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
02.08.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
11.06.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
08.05.2019Infineon UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- US-Arbeitsmarkt büßt massiv Stellen ein -- adidas braucht frisches Geld -- Tesla, PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

DIC Asset senkt wegen Corona-Krise Gewinnprognose. Nordex profitiert von hoher Nachfrage in Europa. Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733