20.06.2022 07:10

Kreditversicherer: Schuldeneintreiben in vielen Ländern schwierig

Folgen
Werbung

FRANKFURT/HAMBURG (dpa-AFX) - In vielen Staaten laufen Unternehmen säumigen Schuldnern einer Studie zufolge vergleichsweise lange hinterher. Deutschland gehöre dagegen zu den positiven Bespielen dank wirksamer juristischer Mechanismen und guter Zahlungsmoral, stellte der Kreditversicherer Allianz Trade (Allianz) in seinem am Montag veröffentlichten "Inkasso-Ranking" fest.

Für die Rangliste analysierte Allianz Trade den Angaben zufolge mehr als 40 Indikatoren rund um lokale Zahlungspraktiken, Gerichts- und Insolvenzverfahren. Die elf Länder mit den niedrigsten Komplexitätswerten sind demnach allesamt in Europa zu finden, auf Platz zwölf folgt Neuseeland als erstes nicht-europäisches Land.

Die besten Chancen, offene Forderungen einzutreiben, haben Unternehmen der Auswertung zufolge bei Geschäftspartnern in Schweden, Deutschland, Finnland und den Niederlanden. Am schlechtesten sind die Aussichten demnach in Saudi-Arabien, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten. China belegt in der Rangliste den viertletzten Platz.

"In einigen Ländern kann es Monate oder Jahre dauern, bis die Unternehmen ihr Geld bekommen - wenn überhaupt. Vor allem im Mittleren Osten, Asien und Afrika kann es kompliziert werden", fasste der Vorstandsvorsitzende von Allianz Trade in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Milo Bogaerts, zusammen. Oft sei es nicht mit Mahnschreiben getan, sondern es gebe ein aufwendiges Verfahren.

/ben/DP/men

Ausgewählte Hebelprodukte auf Allianz
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Allianz
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2022Allianz KaufenDZ BANK
05.08.2022Allianz BuyUBS AG
05.08.2022Allianz BuyGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2022Allianz KaufenDZ BANK
05.08.2022Allianz BuyUBS AG
05.08.2022Allianz BuyGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Allianz BuyJefferies & Company Inc.
21.07.2022Allianz BuyMerrill Lynch & Co., Inc.
05.08.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.07.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.07.2022Allianz Equal WeightBarclays Capital
19.07.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.08.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
02.08.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
21.04.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
19.02.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
27.01.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsdaten: DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow letztlich im Plus -- Amazon kauft iRobot -- Canopy weitet Verluste aus -- Deutsche Post, Allianz, GoPro, Lyft im Fokus

General Mills ruft Häagen-Dazs-Eis zurück. EU-Gas-Notfallplan ab kommender Woche in Kraft. Lindner wandte sich wegen "argumentativer Unterstützung" bei E-Fuels an Porsche-Chef. Moody's passt Ausblick für Stellantis an. Berenberg streicht Kaufempfehlung für Shop Apotheke. AstraZeneca-Aktie: Erweiterte US-Zulassung für Calquence. RTL-Aktie: Ausblick für 2022 gesenkt.

Umfrage

Wie wichtig ist Ihnen Nachhaltigkeit im Verhältnis zu den anderen Faktoren bei der Geldanlage - Laufzeit, Risiko, Rendite?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln