finanzen.net
15.01.2020 18:29
Bewerten
(0)

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

Amazon-Chef Jeff Bezos will 1 Milliarde US-Dollar zusätzlich für das Indiengeschäft seines Handelsgiganten locker machen. Bezos machte seine Versprechungen in Neu Delhi bei einem Treffen lokaler Amazon-Verkäufer. Die Investition solle dazu dienen, weiteren Händlern einen Start in dem Geschäft zu ermöglichen, sagte er. Das Geld kommt zusätzlich zu 5 Milliarden Dollar, die die Amazon.com Inc bereits zuvor als Investition für den indischen Markt angekündigt hat, wie eine Konzernsprecherin sagte.

Auch Bank of America übertrifft Erwartungen

Auch die Bank of America hat im vierten Quartal die Markterwartungen übertroffen. Die zweitgrößte US-Bank verdiente bei sinkenden Einnahmen zwar weniger als im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten bei dem Geldhaus allerdings einen noch stärkeren Gewinnrückgang und geringere Einnahmen befürchtet. Im Zeitraum von Oktober bis Dezember verdiente das Geldhaus mit 6,99 Milliarden US-Dollar 4 Prozent weniger als im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie lag bei 74 Cent, Analysten hatten laut Factset-Konsens nur einen Gewinn je Aktie von 68 Cent prognostiziert.

Goldman Sachs verdient weniger - Gewinnerwartungen verfehlt

Goldman Sachs hat im vierten Quartal vor allem wegen höherer Ausgaben deutlich weniger verdient und die Markterwartungen verfehlt. Unter dem Strich verdiente die US-Bank im Zeitraum von Oktober bis Dezember mit 1,92 Milliarden US-Dollar rund ein Viertel weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 4,69 Dollar nach 6,04 Dollar im Vorjahr. Analysten hatten im Factset-Konsens mit 5,47 Dollar gerechnet. Die Einnahmen stiegen dagegen stärker als erwartet um 23 Prozent auf 9,96 Milliarden Dollar an. Analysten hatten nur 8,55 Milliarden Dollar erwartet.

Blackrock verwaltet erstmals mehr als 7 Billionen Dollar Vermögen

Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock hat im Schlussquartal 2019 einen enormen Mittelzufluss verzeichnet und verwaltet nun erstmals mehr als 7 Billionen US-Dollar. Die Nettoneugelder summierten sich auf 128,8 Milliarden US-Dollar, wie Blackrock mitteilte. Sie waren damit mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum mit 49,8 Milliarden Dollar. Das Geld floss vor allem in börsengehandelte Fonds. Der Nettogewinn stieg im Quartal um 40 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar. Analysten hatten laut Factset mit einem Nettogewinn von 1,213 Milliarden Dollar gerechnet.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

January 15, 2020 12:29 ET (17:29 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Nikkei schließt schwächer -- SAP schafft Margenüberraschung -- Sartorius übertrifft Erwartungen -- Wacker Neuson, TLG Immobilien, WACKER CHEMIE, zooplus, Lenzing im Fokus

Lufthansa-Aktie unter Druck. Hochtief-Joint-Venture baut Autobahnen aus. TOTAL teilt Solar-und Windparkportfolio mit Bank. Airbus einigt sich über Betrugsvorwürfe. Renault ernennt neuen Vorstandschef. Philips steigert Umsatz weniger als gedacht. Behörden genehmigen Fusion von Boeing und Embraer. VW-Chef für europäischen Kohleausstieg und 'Masterplan E-Mobilität'.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
AlibabaA117ME
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
SAP SE716460
EVOTEC SE566480