29.07.2022 14:03

EnBW-Chef: Bei längerer AKW-Laufzeit werden neue Brennstäbe benötigt - EnBW-Aktie höher

Laufzeit-Verlängerung: EnBW-Chef: Bei längerer AKW-Laufzeit werden neue Brennstäbe benötigt - EnBW-Aktie höher | Nachricht | finanzen.net
Laufzeit-Verlängerung
Folgen
Im Falle einer deutlichen Laufzeit-Verlängerung von deutschen Atomkraftwerken in der Gas-Krise werden nach den Worten von EnBW-Chef Frank Mastiaux neue Brennstäbe benötigt.
Werbung

"Sie könnten ein paar Wochen weitermachen, aber das ist es dann", sagte Mastiaux am Donnerstagabend vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung Düsseldorf: "Dann muss man über neue Brennstäbe reden." Die Laufzeit der drei noch aktiven Atomkraftwerke in der Bundesrepublik, darunter Block II des EnBW-Kernkraftwerks Neckarwestheim, ist gesetzlich bis Ende des Jahres begrenzt. In der Bundesregierung gibt es aber eine Debatte, die Laufzeit zu verlängern. "Wenn es länger als ein paar Wochen dauert, muss man Brennstäbe besorgen", betonte der EnBW-Chef. "Im normalen Betrieb muss man zwischen zwölf und 18 Monaten rechnen, bis die jemand liefert", fügte er hinzu: "Aber vielleicht kriegt man das hin."

EnBW halte sich an den gesetzlichen Rahmen und habe den Rückbau der Atomkraftwerke konsequent umgesetzt, fügte der EnBW-Chef hinzu. "Wir haben eine Gesetzeslage und einen ökonomischen Plan - das gilt auch für den Block, der noch läuft", sagte Mastiaux: "Der Plan ist auf den 31. Dezember optimiert und daran halten wir fest." Die Entscheidung, den gesetzlichen Rahmen zu ändern, liege bei Bundesregierung und Bundestag. EnBW liefere dem Gesetzgeber dafür die "bestmöglichen Informationen". Dies gelte auch für den derzeit laufenden erneuten Stresstest zur Sicherheit der Stromversorgung. Die aktuell noch aktiven Atomkraftwerke erzeugen noch gut fünf Prozent des deutschen Stroms.

EnBW-Aktien gewinnen via XETRA zeitweise 2,75 Prozent auf 89,80 Euro.

Düsseldorf (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf EnBW
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf EnBW
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: EnBW

Nachrichten zu EnBW

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EnBW

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.12.2010EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
14.09.2010EnBW Energie Baden-Württemberg holdSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
21.04.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
17.09.2009EnBW buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.09.2009EnBW buySociété Générale Group S.A. (SG)
08.12.2010EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
14.09.2010EnBW Energie Baden-Württemberg holdSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
21.04.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
31.07.2009EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EnBW nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Morgen live um 18 Uhr: Platzt jetzt die Immobilienblase?

Grundbesitz gilt als krisensicher, doch manche Experten sehen bereits das Platzen der Immobilienblase voraus. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Sollten Sie noch in Immobilien investieren? Und wie sichern Sie Ihr Eigenheim finanziell am besten ab?

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600 Punkten -- Wall Street grün -- Shell-CEO rechnet mit zusätzlichen Steuern -- Porsche, VW und BMW auf dem US-Automarkt mit höherem Absatz -- ProSiebenSat.1, BASF im Fokus

Brüssel genehmigt deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Salzgitter-Stahl. GRENKE geht von mehr Neugeschäft aus. Hapag-Lloyd tätigt Milliardenübernahme in Chile. Sixt plant Kauf von 100.000 E-Autos von Tesla-Rivale BYD. Amazon-Beteiligung Rivian überzeugt mit Produktionszahlen und bestätigt Jahresziele. EU-Kommission bereitet sich auf mögliche Stromausfälle vor.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln