19.05.2017 23:47
Bewerten
(0)

Lausitzer Rundschau: DER BUND-LÄNDER-FINANZPAKT

DRUCKEN
Cottbus (ots) - Schön - im Sinne von durchdacht und doch einfach formuliert - sind nur die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes, die Grundrechte. Darüber hinaus vielleicht noch das System der Gewaltenteilung an sich. Dahinter, spätestens im Finanzteil, aber wird der Text technokratisch. Bei der Kritik an den im Zuge der Bund-Länder-Finanzreform geplanten weiteren 15 (!) Grundgesetzänderungen kann mangelnde Schönheit der Formulierungen daher nicht das erste Kriterium sein, auch wenn Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sich daran stößt. Kritikwürdig ist vielmehr die Tatsache, dass hier eine momentane Mehrheit versucht, einen momentanen politischen Kompromiss verfassungsrechtlich einzufrieren, bis ins Detail und für alle Zeiten. Beim Asylparagrafen war es in den 1990er-Jahren ähnlich. Damals führte die Detailversessenheit dazu, dass der einfache Grundsatz - politisch Verfolgte genießen Asyl
in den Hintergrund trat und die Einschränkungen dieses Grundrechts plötzlich dominierten. Für die neue Bundesautobahngesellschaft soll nun ebenfalls über das Prinzip hinaus, dass die Gesellschaft staatlich sein soll, festgelegt werden, dass sie keinen Cent privates Kapital beteiligen darf. Niemals. Die SPD möchte so den Arbeitnehmern Sicherheit geben, dass sie Staatsangestellte bleiben. Das Ziel ist legitim, doch ist das Grundgesetz dafür das falsche Gesetz. Am unsinnigen Kooperationsverbot könnten die Sozialdemokraten das eigentlich doch selbst sehen. Es wurde einst von CDU-Politiker Roland Koch im Zuge einer anderen Föderalismusreform ins Grundgesetz gehoben und muss jetzt mühsam mit komplizierten Verfassungsänderungen wieder so gelockert werden, dass der Bund den Städten wenigstens Geld für die Schulsanierung geben darf. Die Väter und Mütter des Grundgesetzes haben 1949 wunderbar einfache und klare Staatsgrundlagen formuliert. Besser werden sie durch die Änderungen der aktuellen Politikergeneration nicht.

OTS: Lausitzer Rundschau newsroom: http://www.presseportal.de/nr/47069 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_47069.rss2

Pressekontakt: Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232 Fax: 0355/481275 politik@lr-online.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX nähert sich Rekordhoch -- Wall Street trotz Regierungsstillstand fester -- Steinhoff will weitere Anteile verkaufen -- Aktie gefragt: Telekom hält an Dividendensteigerung fest -- Bitcoin im Fokus

Selbstfahrende Autos - Tesla verliert den Anschluss. Biotest-Aktie schnellt nach oben - Hürde für Übernahme genommen. K+S-Aktien erholen sich weiter. UBS-Gewinn bricht ein. Siltronic-Aktie klettert nach Konsolidierung auf Rekordhoch. Immobilienentwickler Instone Real Estate will an die Börse gehen. Wer künftig die Europäische Zentralbank führen könnte.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
adidas AGA1EWWW
GeelyA0CACX