22.09.2020 17:59

BaFin: Sind bei GRENKE wegen Wirecard "ganz sensibel" - GRENKE-Aktie zieht kräftig an

Lehren gezogen: BaFin: Sind bei GRENKE wegen Wirecard "ganz sensibel" - GRENKE-Aktie zieht kräftig an | Nachricht | finanzen.net
Lehren gezogen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die Finanzaufsicht BaFin zieht Lehren aus dem Bilanzskandal beim Zahlungsdienstleister Wirecard und schaut bei GRENKE nun genauer hin.
Werbung
"Wirecard hängt uns noch nach, natürlich", sagte Raimund Röseler, bei der BaFin zuständig für Bankenaufsicht, am Dienstag in Frankfurt. "Es hat auch dazu geführt, dass wir jetzt bei GRENKE ganz sensibel sind. Ich kann jetzt nicht sagen, was wir genau planen. Aber anders als bei Wirecard haben wir den Vorteil, dass es hier um ein Unternehmen geht, das komplett unter unserer Auficht steht." Die BaFin werde alle aufsichtsrechtlichen Instrumente prüfen.

Der britische Investor Fraser Perring warf der Leasingfirma aus Baden-Baden vergangene Woche in einem umfassenden Bericht Betrug, Geldwäsche und Bilanztäuschung vor. Gleichzeitig wettete er auf einen Kurssturz der Aktien. Die Titel verloren innerhalb von zwei Tagen fast 50 Prozent an Wert. GRENKE weist die Vorwürfe zurück und hat rechtliche Schritte angekündigt.

GRENKE-Aktie mit Erholungsversuch

Die zuletzt schwer unter Druck geratenen GRENKE-Aktien starteten am Dienstag einen neuen Erholungsversuch. Im XETRA-Handel ging es für die Papiere zeitweise um mehr als 13 Prozent nach oben, womit sie im MDAX zum Spitzenreiter wurden. Allerdings müssen sie diese Erholung in schwankungsreichen Zeiten erst behaupten. Das Vortagshoch von 34,60 Euro konnten sie nach zähem Ringen aber zeitweise überwinden. Zum Sitzungsende notierten sie dann noch 7,25 Prozent höher bei 33,14 Euro.

Am Montag waren sie schon freundlich gestartet, letztlich aber wieder tief ins Minus abgerutscht. Neue Reaktionen des Leasinganbieters auf die Betrugsvorwürfe der Investorengruppe Viceroy hatten dabei die zuletzt arg gebeutelten Aktien weiter schwanken lassen. Wie bekannt wurde, prüft GRENKE in der Folge die Integration seines viel kritisierten Franchisesystems. Außerdem will Unternehmensgründer Wolfgang Grenke sein Aufsichtsmandat solange ruhen lassen, bis diese Vorwürfe ausgeräumt sind.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: GRENKE AG

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2020GRENKE buyWarburg Research
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.08.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
31.07.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
16.09.2020GRENKE buyWarburg Research
04.08.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
31.07.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
30.07.2020GRENKE buyWarburg Research
03.07.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.07.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020GRENKE HaltenBankhaus Lampe KG
17.01.2020GRENKE HoldKepler Cheuvreux
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt zurück -- eBay steigert Gewinn und Umsatz -- Volkswagen erzielt Milliardengewinn -- Fresenius bestätigt Prognose nach robustem Q3 -- Airbus, FMC, Nokia, AIXTRON, GRENKE im Fokus

Tiffany und LVMH einigen sich auf Übernahme. TAKKT mit Gewinneinbruch. KION verdient in Corona-Krise weniger. Telekom-Beteiligung BT Group mit mehr Zuversicht. DMG MORI wird etwas optimistischer. Samsung verdient dank guter Geschäfte mit Chips und Smartphones mehr. Credit Suisse verdient weniger als erwartet. Solarsilizium-Geschäft und Kostensenkungen stützen WACKER CHEMIE. Telefonica rutscht wegen Abschreibung in rote Zahlen.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME