07.04.2021 19:55
Werbemitteilung unseres Partners

Leichtere Kurse zur Wochenmitte: DAX bleibt insgesamt fest

Folgen
Werbung

Wir sahen eine Konsolidierung auf hohem Niveau, damit bleibt der DAX über dem Osterlevel. Ein positives Zeichen im Chartbild. Alle Infos dazu finden Sie im LS-X-Marktbericht.

 

Ruhige Nach-Osterzeit

 

Nach der Osterüberraschung mit neuen Rekorden hat sich der DAX heute beruhigt und einen Teil der Kursgewinne wieder abgegeben. Auf die Gesamtsituation kamen wir am Morgen zu sprechen, wie hier im Video zu sehen ist:

 

 

Nach dem unveränderten Handelsstart folgte zunächst ein kurzes Eintauchen in die Kursregionen des Vortages, bevor wir unter das Tief vom Dienstag rutschten. Dabei war die 15.200 Punkte über mehrere Stunden eine Unterstützung, doch am Nachmittag fiel diese Marke dann mit etwas schwächeren Notierungen an der Wall Street.

Dennoch ist von Abgabedruck wenig zu spüren, vielmehr konsolidiert der DAX auf hohem Niveau und engt dabei die Bandbreite seiner Bewegungen weiter ein. Nur 82 Punkte lagen heute zwischen den Tief und dem Hoch im XETRA-Handel, wie diese Übersicht hier noch einmal aufzeigt:

 

Eröffnung 15.221,23
Tageshoch 15.242,73
Tagestief 15.160,28
Vortageskurs 15.212,68
Schlusskurs 15.176,36

 

 

Nachbörslich gab es bisher keine weiteren Bewegungen. An der Wall Street warten die Marktteilnehmer auf das FOMC Protokoll um 20.00 Uhr.

Der Intraday-Verlauf ist an dieser Stelle zu sehen:

 

 

Ab 20:00 Uhr unserer Zeit werden diese "Minutes" vom FOMC Protokoll erwartet, die Aufschluss über den weiteren geldpolitischen Kurs der FED geben wird.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

 

Aktien-Bewegungen im DAX

 

Verlierer waren heute die Automobilwerte, die gestern noch zulegten. Nachdem die US-Absatzzahlen gut waren, verzeichnete der Heimatmarkt im ersten Quartal kräftige Abschläge. Von Januar bis Ende März wurden rund 656.450 fabrikneue Pkw verkauft, was 6,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum entspricht. Zwar stiegen die Neuzulassungen im Monat März wieder, doch konnte dies die Statistik nicht umkehren.

Beiersdorf legte vorläufige Zahlen vor, die einen Umsatzanstieg von organischen 6,3 Prozent auf 1,945 Milliarden Euro im ersten Quartal auswiesen. Nach 1,91 Milliarden Euro war dies eine sehr positive Meldung.

Der Mittagsblick auf die Märkte zeigte die zyklischen Werte als Tagesgewinner auf:

 

 

Dies änderte sich bis zum Abend nicht. Henkel und Deutsche Wohnen führten den DAX an.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Die zweite Tageskerze ist nun rot, hat jedoch die Kurslücke nicht geschlossen. Damit kann sich der Trend halten und ist noch nicht gebrochen, wie das mittelfristige Chartbild aufzeigt:

 

 

Sollte der Index unter die Kurslücke rutschen, könnte der Markt eine kleine Umkehrformation ausbilden. Bis dahin ist jedoch nichts entschieden.

Gerne bereiten wir dazu am Donnerstag wieder mit Imgmar Königshofen auf unseren youtube-Kanal der LS-Exchange gegen 9.00 Uhr weitere Handelsimpulse vor.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.04.2021SAP SE buyBaader Bank
07.04.2021SAP SE buyBaader Bank
25.03.2021SAP SE OutperformCredit Suisse Group
12.03.2021SAP SE NeutralUBS AG
04.03.2021SAP SE buyGoldman Sachs Group Inc.
08.04.2021SAP SE buyBaader Bank
07.04.2021SAP SE buyBaader Bank
25.03.2021SAP SE OutperformCredit Suisse Group
04.03.2021SAP SE buyGoldman Sachs Group Inc.
05.02.2021SAP SE OutperformBernstein Research
12.03.2021SAP SE NeutralUBS AG
01.02.2021SAP SE NeutralUBS AG
01.02.2021SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.01.2021SAP SE HoldKepler Cheuvreux
29.01.2021SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Dow schließt nach Rekord höher -- DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Boeing warnt erneut vor Problemen mit 737 MAX -- Post hebt Prognose an -- BioNTech, PUMA-Aktie, Airbus, TUI, Tesla im Fokus

Mitarbeiter stimmen gegen erste US-Gewerkschaft bei Amazon. Auch Thrombose-Fälle bei Impfstoff von Johnson & Johnson. Google zieht Berufung gegen Urteil zu Bund-Gesundheitsportal zurück. SÜSS MicroTec will 2021 weiter zulegen. Banco Santander reorganisiert die Berichtssegmente. Delivery Hero investiert Millionenbetrag in spanische Glovo.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten.
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie weit kann die DAX-Rally den Leitindex bis Ende 2021 tragen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln