finanzen.net
17.10.2018 11:03
Bewerten
(0)

LendIt Fintech veröffentlicht ausführliches Whitepaper über die Lage des Open Banking

DRUCKEN
London (ots/PRNewswire) -

Warum die heutigen frühen Implementierungsschritte zu einer Finanzrevolution führen

LendIt Fintech (https://www.lendit.com?utm_source=lendit&utm_mediu m=press-release&utm_campaign=europe-2018), die weltweit führende Konferenzreihe für Innovationen im Bereich Finanzdienstleistungen, hat heute ihr umfassendes Whitepaper zum Thema Open Banking veröffentlicht.

LendIt Fintech hat diese Studie durchgeführt, um einen detaillierten Überblick darüber zu geben, wie weit Open Banking fortgeschritten ist und wie groß die Auswirkungen auf die Finanzlandschaft sein werden. LendIt kann dank ihrer Recherchen zu den Entwicklerwebsites der Banken, den neuesten Angeboten von Geschäftsbanken, Finanztechnologieunternehmen (kurz: FinTechs) und Internet-Marken sowie Brancheninterviews die Wahrscheinlichkeit bekräftigen, dass Open Banking die Branche in Bezug auf Geschäftsmodelle und Dienstleistungen, die durch Zusammenarbeit entstehen, neu strukturieren wird.

"Wir freuen uns, unsere Ergebnisse mit der Industrie zu teilen", so Bo Brustkern, CEO von LendIt Fintech. "Wir halten es für wichtig, sich mit der grundlegenden Frage zu befassen, welche Schritte ein Unternehmen im Zeitalter des Open Banking unternehmen muss, um eine führende Rolle zu spielen und wettbewerbsfähig zu bleiben."

LendIt Fintech befragte im Rahmen dieser Studie mehrere Unternehmen, darunter PwC, Railsbank, Bud, Deposit Solutions, OakNorth und NACHA. Mehr als dreißig andere Unternehmen wurden für ihre führenden Bemühungen im Open Banking ermittelt, darunter Fidor, Fiinu, QED Investors, solarisBank, Spiir, Starling Bank, Monzo, Yolt, Visa, Mastercard, HSBC, Barclays, RBS, BBVA, PayPal, Chase, Intuit, Wells Fargo, Zero, Finicity, TrueLayer, ForgeRock, Sainsbury's, Tesco, Apple, Google, Facebook, Alibaba und Tencent.

Jamie Campbell, Head of Awareness bei Bud, sagte gegenüber LendIt Fintech: "Wenn Sie ein Verbraucher sind, der mit dem Service Ihrer Bank unzufrieden ist, können Sie jetzt sofort zu einem neuen Finanzdienstleister wechseln, und zwar nur mit einer App und ohne Ihr tatsächliches Bankkonto übertragen zu müssen." Da es so aussieht, dass sich die Macht offensichtlich in die Hände der Verbraucher verlagert, stellt sich für die Finanzdienstleister von heute die Frage, was als Nächstes kommt und wie das etablierte Bankensystem Schritt halten kann.

Zum Lesen des Whitepaper klicken Sie bitte hier (http://pages.lend it.com/2018-the-state-of-open-banking-white-paper.html?utm_source=len dit&utm_medium=press-release&utm_campaign=europe-2018).

Informationen zu LendIt Fintech

LendIt Fintech versammelt die Besten der Branche, um die Entwicklungen der Finanzdienstleistungstechnologie zu diskutieren. LendIt Fintech hat sich zum größten Event für Innovationen im Bereich Finanzdienstleistungen entwickelt und organisiert drei jährliche Konferenzen: LendIt Fintech USA (https://www.lendit.com/usa/2019?utm_ source=lendit&utm_medium=press-release&utm_campaign=europe-2018), LendIt Fintech Europe (https://www.lendit.com/europe/2018?utm_source= lendit&utm_medium=press-release&utm_campaign=europe-2018) und LendIt Fintech China (https://www.lendit.com/china/2018?utm_source=lendit&ut m_medium=press-release&utm_campaign=europe-2018) sowie Dutzende ergänzende Online- und persönliche Veranstaltungen. LendIt besitzt und betreibt auch einen der weltweit führenden Bildungsanbieter der Branche, die Lend Academy.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lendit.com.

OTS: LendIt Fintech newsroom: http://www.presseportal.de/nr/132445 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_132445.rss2

Pressekontakt: Caroline Hornby Marketing & Communications Manager LendIt Fintech caroline@lendit.com +1-646-930-6366

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht stark ins Wochenende -- Dow Jones weit im Plus -- Allianz verdient mehr -- EZB senkt Eigenkapitalanforderungen für Commerzbank -- Scout24: Neues Übernahmeangebot -- EDF, Zalando im Fokus

Vapiano enttäuscht mit Umsatz und Ergebnis. Warren Buffetts Depot: Apple-Aktien verkauft. TUI-Chef Joussen kauft für fast 1 Million Euro TUI-Aktien. NVIDIA-Gewinn halbiert - Anleger aber zufrieden. Regierungskrise in Spanien. Applied Materials enttäuscht Anleger mit Umsatzausblick. Möglicherweise Milliarden-Bußgeld gegen Facebook in USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Ceconomy St.725750
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
adidasA1EWWW