finanzen.net
14.09.2016 15:52
Bewerten
(0)

Leoni will an der bisherigen Dividendenpolitik festhalten

DRUCKEN
Der Leoni AG (ISIN: DE0005408884) ist durch einen Betrugsfall ein Schaden in Höhe von ca. 40 Millionen Euro entstanden, wie bereits am 16. August 2016 berichtet wurde. Das Unternehmen arbeitet weiter mit Nachdruck an der Aufarbeitung des Vorfalls und prüft mögliche Ersatzansprüche, um den finanziellen Schaden zu kompensieren, wie Leoni am Mittwoch mitteilte. Nach heutigem Sachstand sei im Jahr 2016 eine finale Klärung der Ersatzansprüche nicht realistisch.

Daher kam der Vorstand in seiner heutigen Sitzung zu der Erkenntnis, dass der Betrug in voller Höhe das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal und im Gesamtjahr belasten wird. Entsprechend reduziert Leoni seine bisherige EBIT-Prognose für das Jahr 2016 von bisher 105 Mio. Euro auf nunmehr 65 Mio. Euro. Ungeachtet dessen will das Nürnberger Unternehmen sein operatives Geschäft planmäßig fortführen. Die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016 beträgt unverändert 4,4 Mrd. Euro. Auch das Ergebnis entwickelt sich aus rein operativer Sicht wie geplant, wie es weiter hieß.

Der Vorstand hält an der bisherigen Dividendenpolitik fest, rund ein Drittel des Konzern-Jahresüberschusses auszuschütten – für das Jahr 2016 unter Berücksichtigung des nach heutigem Stand steuerlich nicht abzugsfähigen Sondereffekts aus dem Betrugsfall.

In diesem Jahr erhielten die Aktionäre eine Dividende von 1,00 Euro pro Aktie. Leoni zahlte im Jahr 2015 eine Dividende von 1,20 Euro. Somit wurde die Ausschüttung in diesem Jahr um knapp 17 Prozent reduziert. Der Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen hat im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 4,5 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,1 Mrd. Euro) erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf ca. 151 Mio. Euro (Vorjahr: 182,5 Mio. Euro). Der Konzernüberschuss lag bei 77,3 Mio. Euro nach 115 Mio. Euro im Vorjahr.

Redaktion MyDividends.de

Nachrichten zu LEONI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEONI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.05.2019LEONI VerkaufenIndependent Research GmbH
17.05.2019LEONI HoldDeutsche Bank AG
16.05.2019LEONI ReduceKepler Cheuvreux
16.05.2019LEONI HoldWarburg Research
16.05.2019LEONI ReduceOddo BHF
11.02.2019LEONI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.12.2018LEONI buyWarburg Research
14.12.2018LEONI kaufenDZ BANK
13.12.2018LEONI buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.11.2018LEONI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2019LEONI HoldDeutsche Bank AG
16.05.2019LEONI HoldWarburg Research
15.05.2019LEONI HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.05.2019LEONI HaltenDZ BANK
15.05.2019LEONI HoldWarburg Research
21.05.2019LEONI VerkaufenIndependent Research GmbH
16.05.2019LEONI ReduceKepler Cheuvreux
16.05.2019LEONI ReduceOddo BHF
16.05.2019LEONI UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.05.2019LEONI ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEONI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen notieren uneinheitlich -- Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro -- May berät über geplanten Rücktritt mit Chef von Parteikomitee

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Huawei könnte in Handelsabkommen mit China eingeschlossen werden.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Huawei TechnologiesHWEI11
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9