01.07.2022 10:27

Lichtblick für deutsche Maschinenbauer im Mai

Folgen
Werbung

Düsseldorf (Reuters) - Nach zwei Monaten mit schrumpfenden Bestellungen verzeichneten die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer im Mai wieder höhere Auftragseingänge.

Die Zuwächse zeigten, dass die Kunden trotz zahlreicher Belastungen ihre Investitionspläne nicht begraben, sagte der Konjunkturexperte des Branchenverbandes VDMA, Olaf Wortmann, am Freitag. Der Basiseffekt habe aber eine große Rolle gespielt. Der Mai 2021 sei nämlich der zweitschwächste Monat des gesamten Vorjahres gewesen. "Es bleibt eine große Herausforderung, diese Aufträge jetzt ohne größeren Zeitverlust abzuarbeiten."

Im Mai stiegen die Orders um 13 Prozent. Dabei legten sie im Inland um sechs Prozent zu und im Ausland um 16 Prozent, wobei die Bestellungen im Euroraum mit einem Anstieg um 33 Prozent hervorstachen. Im weniger von Schwankungen anfälligen Drei-Monats-Zeitraum von März bis Mai schrumpfte der Auftragseingang um ein Prozent. Die Inlandsnachfrage sank um vier Prozent, die Auslandsaufträge kletterten um ein Prozent.

Die Branche mit rund einer Million Beschäftigten gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Sie leidet seit längerem unter Materialengpässen und zunehmend unter Personalmangel. Hinzu kommt der Ukraine-Krieg, der für Verunsicherungen sorgt. Ende Mai hatte der VDMA seine Produktionsprognose für 2022 erneut reduziert auf nunmehr plus ein Prozent von zuvor vier Prozent. Ursprünglich war ein Anstieg um sieben Prozent angepeilt worden.

(Bericht von Anneli Palmen, redigiert von Myria Mildenberger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Ausgewählte Hebelprodukte auf DMG MORI
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf DMG MORI
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.08.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.08.2022thyssenkrupp BuyBaader Bank
14.07.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
11.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.08.2022thyssenkrupp BuyBaader Bank
14.07.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
07.07.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
05.07.2022thyssenkrupp HaltenDZ BANK
30.05.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
09.12.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
11.08.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
08.07.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
20.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
01.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Videos zur thyssenkrupp Aktie

mehr
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börse ungleich -- SAF-HOLLAND macht Fortschritte bei Haldex-Übernahme -- BaFin stellt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter Clearstream fest -- freenet, Rivian im Fokus

Roche zieht ergänzende US-Zulassung für Grippe-Medikament an Land. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn. PATRIZIA hält an Jahresprognose fest. Deutsche Euroshop legt bei Umsatz und Ergebnis zu. BVB-Aktie: Borussia Dortmund in Freiburg wohl doch ohne Adeyemi.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln