Lindner will Steuerfreiheit für Überstunden nur bei Vollzeit - Magazin

19.04.24 15:01 Uhr

BERLIN (Dow Jones)--Im Rahmen seiner "Wirtschaftswende" plant Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) laut einem Magazinbericht, nur Vollzeitkräften Steuerfreiheit bei Überstunden zu gewähren. Erst ab der 41. Arbeitsstunde sollten keine Steuern mehr auf den Lohn anfallen, schrieb das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf Angaben aus dem Bundesfinanzministerium. Von dem Ministerium war auf Anfrage von Dow Jones Newswires zunächst keine Stellungnahme erhältlich.

Mit der Anpassung will Lindner laut den Angaben verhindern, dass sich die Neuregelung zu einem Steuerschlupfloch entwickelt. Seine Beamten hätten gewarnt, dass Arbeitnehmer künftig vermehrt Teilzeit arbeiten könnten, wenn Überstunden von der Steuer befreit würden. Doch auch die neue Vorgabe berge Risiken für den Fiskus. Teilzeitkräfte könnten gegen die Steuerbefreiung von Überstunden klagen, weil sie sich diskriminiert fühlten, heiße es in Lindners Ministerium.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/mgo

(END) Dow Jones Newswires

April 19, 2024 09:02 ET (13:02 GMT)