28.06.2022 23:38

LUCINITY GEHT PARTNERSCHAFT MIT SEON EIN, UM SYNERGIEN IM BEREICH DER AML-KONFORMITÄT UND DES BETRUGSMANAGEMENTS ZU ERSCHLIESSEN

Folgen
Werbung

REYKJAVIK, Island und LONDON, 28. Juni 2022 /PRNewswire/ -- Lucinity, Entwickler der KI-gesteuerten Anti-Geldwäsche-Software (AML), hat sich mit dem Betrugsmanagement-Unternehmen SEON zusammengetan, um Echtzeit-Betrugspräventionsfunktionen in seine AML-Compliance-Software zu integrieren.

 

Lucinity_Logo

 

Die AML-Lösung von Lucinity nutzt künstliche Intelligenz (KI), um menschliche Erkenntnisse zu unterstützen und so die Effizienz und Produktivität von Fachleuten für Compliance-Risiken zu steigern.

SEONs Lösung zur Betrugsprävention wird ab sofort über die Lucinity-Plattform verfügbar sein und Kunden ganzheitliche Compliance-Risiko-Services von der Transaktionsüberwachung bis zur Echtzeit-Betrugserkennung und -prävention bieten.

SEON wurde 2017 gegründet, hat mehr als 5.000 Kunden auf der ganzen Welt bedient und wächst schnell. Die Lösung vereinfacht das Betrugsmanagement, indem sie die Identität von Käufern überprüft und betrügerische Transaktionen in Sekundenschnelle aufzeigt. SEON bietet die Überwachung von Kreditkartenzahlungen in Echtzeit und nutzt dabei vordefinierte und anpassbare Regeln, die für die Überwachung von Kreditkartentransaktionen in großem Umfang entwickelt wurden. Dadurch ist SEON in der Lage, illegales Verhalten durch modernste Methoden zur Erfassung von geistigem Eigentum (IP), Geräte-Fingerprinting und Überwachung sozialer Medien aufzudecken.

Durch die Einbindung der Echtzeitdaten von SEON in die AML-Software von Lucinity wird die Partnerschaft die Barrieren zwischen isolierten Bereichen von AML und Betrug durchbrechen und eine ganzheitliche Analyse von Risiken und Verhalten ermöglichen. Compliance-Experten können nun ihre Compliance-Risikoaktivitäten in einer Plattform konsolidieren und Geldwäsche- und Betrugsfälle miteinander verknüpfen. Intuitive Visualisierungen werden den Nutzern die Möglichkeit geben, effizient und schnell Entscheidungen zu treffen. Dadurch können Betrugsanalysten eine Transaktion innerhalb der AML-Lösung von Lucinity genehmigen oder ablehnen und eine Verbindung zum Zahlungsabwickler herstellen, um eine betrügerische Transaktion zu stoppen.

Jimmy Fong, Chief Commercial Officer bei SEON, kommentierte: „Da wir eine zunehmende Überschneidung zwischen Geldwäsche und Online-Betrug beobachten, ist es für einen führenden Anbieter von Compliance-Risiken wie Lucinity absolut sinnvoll, sein Angebot um die Betrugsbekämpfungsfunktionen von SEON zu erweitern. Wir könnten nicht stolzer sein, dass unsere Technologie von Lucinity ausgewählt wurde und können es kaum erwarten, zu sehen, wie sie den Kunden hilft, die Barrieren der Datensilos zu überwinden."

„Einer der Kernwerte von Lucinity ist die gemeinsame Intelligenz. Es bedeutet, unsere jeweiligen Stärken auszuspielen, um ein größeres Ziel zu erreichen, und genau das versuchen wir mit SEON zu erreichen", fügt Jeremy Doyle, VP of Enterprise and Partnerships bei Lucinity, hinzu. „Wir glauben fest daran, dass die Zusammenführung von AML-Transaktionsüberwachung und Betrugsprävention der nächste natürliche Schritt ist, um Finanzkriminalität effektiver zu bekämpfen."

Informationen zu Lucinity: www.lucinity.com 
Informationen zu SEON: www.seon.io

Informationen zu Lucinity

Lucinity ist ein Entwickler von Anti-Geldwäsche-Software (AML) mit dem Ziel, Geld gut zu machen. Lucinity zielt darauf ab, Produktivitäts- und Effizienzprobleme für Finanzinstitute durch den „Human AI"-Ansatz des Unternehmens zu lösen, ein Toolset, das KI der nächsten Generation mit menschlichen Erkenntnissen und Fachwissen kombiniert.

Durch den Einsatz von KI lernt die AML-Software aus jeder Interaktion und verbessert sich kontinuierlich, was zu weniger Fehlalarmen führt und Zeit spart. Hinzu kommen eine erstklassige Benutzeroberfläche und Visualisierungen, die den Benutzer in den Mittelpunkt stellen. Fachleute können die AML-Compliance-Lösung von Lucinity, einschließlich Transaktionsüberwachung, in einer kostenlosen Demo-Umgebung testen: https://www.lucinity.com/signup.

Lucinity ist weltweit tätig, hat seinen Hauptsitz in Reykjavík und bedient Kunden von Tier-1-Banken bis hin zu FinTechs. Weitere Informationen finden Sie unter https://lucinity.com.

Informationen zu SEON

SEON ist eine Betrugsprävention für aufstrebende Marken wie Revolut, NuBank und Afterpay, um in einer digitalen Landschaft erfolgreich zu sein. Mit einer 14-tägigen kostenlosen Testphase, einer schnellen Integration und einer flexiblen Abrechnung ist SEON eine vereinfachte, moderne Methode zur Betrugsbekämpfung. Es kombiniert soziale Signale mit digitalen Fußabdrücken und verwendet vollständig erklärbares maschinelles Lernen, um sich entwickelnde Betrugsbedrohungen für Neobanken, Krypto, eCommerce, BNPL und Web 3.0 Sektoren zu erkennen. SEON hat mehr als 5.000 Händler bedient und mehr als 1 Milliarde Transaktionen überprüft und seinen Kunden mehr als 50 Millionen Euro an betrügerischen Transaktionen erspart. Das global ausgerichtete Unternehmen unterhält Büros in Austin (TX), Budapest, London, Jakarta und Singapur.

SEON stoppt Betrug mit unschlagbarem Tempo, Umfang, Tiefe und Breite. Aufdecken von Betrugsmustern und Entdecken von Umsatzmöglichkeiten bei seon.io.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1838368/Lucinity_Logo.jpg

 

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street zum Start unbewegt -- DAX im Plus -- Mehrwertsteuersenkung für Gas geplant -- SAP schlägt SAP Litmos los -- Adyen, CureVac, HELLA, Infineon, SAF-HOLLAND, Cisco im Fokus

E-Autos sollen laut Geely bis 2023 50 Prozent all. EMA nimmt Zulassungsantrag von Fresenius Kabi für Biosimilar an. Baader Bank belässt Zur Rose nach Zahlen auf "Buy". Manchester United-Fanverband fordert nach Spekulationen über Verkauf Einbeziehung. Drittes BVB-Tor in Freiburg hätte nicht zählen dürfen. Inflationsdruck nimmt zu: Euroraum-Inflation steigt im Juli auf 8,9 Prozent.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln